Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 1.109 mal aufgerufen
 Unsere bisherigen Cons (die alten Cons der 2nd US Larp Orga)
Seiten 1 | 2
Claudine Roquefort Offline

Captain


Beiträge: 395

11.05.2009 09:31
LFM 2,5 antworten
Moin Moin aus Kiel,
nach dem Spiel ist vor dem Spiel und ich hoffe sehr, dass die Orga noch genügend NSC's zusammen bekommt, damit wir Mediziner auf dem LFM 3 wieder ausreichend beschäftigt sind, denn ansonsten hat Claudine zuviel Zeit um mit ihren Kameraden zu trinken
"Langeweile" konnte jedenfalls bei mir am Wochenende selten bzw. garnicht aufkommen, da oft genug andere zusammengeflickt werden mussten. Nur zu gerne hätte ich die Behandlung bei dem einen oder anderen Mexikaner versaubeutelt, aber dann wäre mein "Wert" wohl ins Bodenlose gefallen oder noch schlimmer, es wäre wieder ein unbeteiligter für meine Verfehlung bestraft worden.
Vielen Dank an die NSC's und die Orga für dieses Spiel und das die Orga immer und immer wieder ihre Zeit investiert und vor allem auch finanzielle Risiken (Veranstaltungsort muss gemietet werden, bevor man überhaupt weiß, ob genügend Spieler zusammen kommen) eingeht, um uns Spielern ein schönes Wochenende anbieten zu können. Das ist und sollte nicht selbstverständlich sein!
Einen dicken, fetten und herzlichen Knuddler von einer in der freien Realität angekommenen
Katja

Hospital Steward Claudine Roquefort

Judge Pearce Offline

Sergeant-Major


Beiträge: 93

11.05.2009 10:49
#2 RE: LFM 2,5 antworten

Hallo zusammen,

Pia und ich sind ohne Staus und Zwischenfälle wieder in München angekommen.
Für mich war 'Gesprengte Ketten' ein gelungener Con. Mir sind sofort Erinnerungen an Filme wie "Flucht von Alcatraz" oder eben auch "Gesprengte Ketten" gekommen.
Mögliche Kritikpunkte sind nach dem Con bereits angesprochen worden. Damit das Lob nicht zu kurz kommt, an dieser Stelle noch einmal ein großes Danke. Dafür fahren wir auch das nächste Mal meilenweit.

Hier gibt's ein paar Fotos aus unserer Zelle und vom Aufbruch am Sonntag. Danke an Ralf, der mit meiner Kamera unterwegs war.
http://fotos.web.de/mbister/LFM_Gesprengte_Ketten

Tschüs
Michael

Ann-Marie Foster Offline

Captain


Beiträge: 282

11.05.2009 11:14
#3 RE: LFM 2,5 antworten
Hallo,

nachdem ich mich mit meiner Aussage gestern vermutlich mords unbeliebt gemacht habe, möchte ich diesen Thread hier doch nochmal nutzen, um noch ein paar weitere Worte zu sagen.
Mir persönlich hat halt einfach Gefängnis spielen nicht sonderlich viel Spaß gemacht. Es wäre OK für mich gewesen, wenn sich das ganze Freitag spät abends oder Samstag früh morgens
aufgelöst hätte. So war mir das einfach zu lang.
Wir sehen uns alle nicht so oft und ich fand es daher einfach total schade nicht mit allen frei spielen zu können, sondern stattdessen in einem kleinen Zimmer die Wand anzustarren.
Ich meine man konnte nichts tun, durfte sich z.T. nicht mal richtig unterhalten, weil dann von irgendwo wieder ein "Ruhe" kam. Das zusammen damit, dass alle Versuche/Idee etwas gegen
dieses Zustand zu unternehmen nutzlos waren, fand ich einfach sehr frustrierend.
Ich habe das am Freitag Abend zu den Mitspielern in meiner Zelle gesagt. Diese fanden aber alles toll. Daher habe ich mich nicht an die Orga gewand und etwas gesagt. Ich wollte den anderen
nicht ihren Spaß verderben und ich wollte auch nicht das InTime stören, indem ich mich dann selber OT begebe und z.B. das Gebäude verlasse. Außerdem wäre alleine draussen herum zu
laufen auch nicht weniger frustrierend gewesen, eher noch mehr, weil man dann gar nicht mehr hätte spielen können.
Daher habe ich mir gedacht, sitze ich es eben aus und habe immer gehofft, dass es möglichst bald vorbei geht und wir dann zum spaßigen Teil des Ganzen übergehen können.
Ich fand es also nicht in dem Sinne "schlimm", aber richtig Spaß gemacht hat es mir eben auch nicht. Das ist halt manchmal so.
Der Eine findet es toll, der Andere nicht. Ich hab das eben hingenommen in Rücksicht auf den Rest, dem es offensichtlich Spaß gemacht hat.
Katja hat vielleicht Recht und man hätte bei dem Titel des CON darauf kommen müssen. Ich fand aber wie gesagt die Idee so abwegig alle Spieler einzusperren, dass ich das als Option
gar nicht in betracht gezogen hatte. Vor allem nach dem Thread in dem ich mit Ute hier im Forum im Haus der Fosters gespielt hatte, hatte ich irgendwie fest angenommen, dass wir irgendwo
irgenwelche Gefangenen befreien.
Egal.
Ich fand das Gelände toll und auch die NSCs wie immer. Die Orga hat sich mit allem mords viel Mühe gemacht und die Küche wie immer toll gekocht.
Danke dass ihr euch all die Mühe gemacht habt und ich hoffe, dass ihr euch auch weiterhin die Mühe machen werdet.
Sorry, wenn ich schlechte Stimmung verbreitet habe und bei euch vielleicht ein mieses Gefühl zurück geblieben ist.
Im Endeffekt liegt es ja schließlich an meiner Person und an meiner Erwartungshaltung, dass mir der erste Teil des Cons nicht gefallen hat.
Der zweite Teil hingegen hat mir wieder sehr gut gefallen und mich für Vieles entschädigt.

Da ich meine Handtasche draussen auf der Bank vor dem Haus hatte stehen lassen, durfte ich zu späterer Zeit noch sehen, wie sich die Orga mit den Hausvermietern rumschlagen musste, die wirklich
an allem Möglichen etwas zu meckern hatten, das diese dann noch korrigieren musste, während kaum noch einer da war...
Ich habe mir auf meiner zweiten Heimfahrt auch Gedanken darüber gemacht.
Mir ist es schon ein paar Mal so gegangen und ich bin sicher ein paar Anderen auch, dass ich meine Sachen fertig verstaut hatte und dann z.B. im Tanzsaal des Eichenkreuzheim gestanden habe und nicht
so recht wusste, was ich dann jetzt aufräumen helfen kann.
In der allgemeinen Aufräumsituation jemanden von der Orga zu finden und zu fragen, was noch zu machen ist, ist nicht immer einfach.
Meine Idee war daher, ob ihr nicht vielleicht am Anfang bei Aufbau des Cons eine Liste erstellen könntet, welche Arbeiten nach dem Con zu erledigen sind. Die hängt man dann neben
die Spül- oder Getränkeliste. Wenn man dann nach dem Con seine Sachen weggeschafft hat, kann man dann auf die Liste gucken und sich auch für eine Sache eintragen, wenn man sich ans Werk macht,
damit man sieht was von wem bereits in Angriff genommen wird und wo man noch Hilfe braucht.
Vielleicht stehen dann da auch nicht nur die Arbeiten, sondern auch eine grobe Reihenfolge sowie zusätzliche Hinweise wie z.B. "Aufgabe: Gläser einpacken, Hinweis: Kartons hinter der Theke und im OrgaZimmer"
oder "Tanzsaal fegen, Besen und Kehrblech in der Küche" und ggf. Anzahl an Personen mit drauf.
Ich weiß nicht, ob das wirklich praktikabel ist, aber vielleicht sollten man es mal ausprobieren?
Als Spieler hat man sonst nicht wirklich einen Überblick was wirklich noch alles gemacht werden muss. Vielleicht kann man damit einige Leute auch noch motiveren etwas zu tun, wenn sie sehen, was noch
alles offen ist.

Liebe Grüße,
Christine
Matthew Carrigan Offline

1st Lieutenant


Beiträge: 225

11.05.2009 11:33
#4 RE: LFM 2,5 antworten

Hallo auch von mir,

meine Kritik und Anregungen habe ich schon los gelassen.

Allerdings wollte ich hier noch einmal darauf hinweisen, dass mir der Con Spaß gemacht hat.

Die männlichen Mitgefangenen unter Kontrolle zu halten, dass sie nicht andauernd verprügelt werden, war allerdings frustrierend, da keiner wirklich auf mich gehört hat! (Gruß dabei vor allem an unsere Freunde in Grau).

Das Essen und die Küche zu loben ist zwar wie Wasser in den Rhein getragen, da ihr immer gut kocht, aber ich lob euch trotzdem noch einmal.

Danke auch noch an die ganzen NSC’s, ihr habt eure Rolle echt gut gemacht.

So und nun zur Orga:
Lasst euch von der Kritik nicht den Tag verderben. Es war ein Experiment und als solches gelungen. Dass es natürlich nicht nur für die Charaktere sondern auch bei den Spielern zu Frust in einer solchen Atmosphäre kommen kann ist klar.
Denkt über die Vorschläge nach und geht auf jeden Fall eueren Weg weiter. Aus der Sicht eines Spielers kann ich mir keine bessere Orga wünschen!

Gruß Stephan


Minenbesitzer, Gouverneur, General und auch jetzt noch einer der Zugführer (jeder Wunsch eines kleinen Jungen).

_______________________________________________________
Don't mess with Texas

(Einzige Western-Cthulhu-Orga Deutschlands)

Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

11.05.2009 13:30
#5 RE: LFM 2,5 antworten

Mahlzeit ihr Lieben,

was soll ich dazu noch sagen?

Mir hat´s Spaß gemacht und ich hatte damit gerechnet, daß wir eingesperrt werden....wobei ich einen früheren Ausbruch geplant hatte....naja...da kam dann einiges dazwischen ;-)

Von meiner Seite nochmals ein riesengroßes Lob an alle NSC ! Ihr ward spitze !...Schade daß keiner von euren Mexikanern auf meiner Plantage arbeiten wollte ;-)

Freue mich schon aufs LFM III :-D

Bis denn dann !

Grüße

Marcel

--------------------------------------------------

Stellv. Oberkommandierender der CS-Streitkräfte

Brig.General Patrick O´Har Offline

Brig. General


Beiträge: 858

11.05.2009 14:03
#6 RE: LFM 2,5 antworten

Hallo,

ich wollte mich für euer tolles Spiel bedanken, auch wenn euch etwas nicht gefallen hat, habt ihr es euch nicht anmerken lassen.

Wenn euch das nächste mal etwas stört, dann sagt es bitte. Mir tut es wirklich leid das einige von euch nicht den Spaß hatten, den wir erzeugen wollten.

Christian wollte am Sonntag noch einmal kommen und sich von euch verabschieden. Er hat euch nicht vergessen, oder wollte euch nicht mehr sehen. Christian mußte am Samstag ins Krankenhaus. Was so kurz vor der Prüfung natürlich nicht so gut ist.
Ich wünsche ihm auch auf diesem Weg alles Gute und schnelle Besserung.

Gruß
Lars

---------------------------------------------------
Stellvertretenden Distriktkommandeur von Texas
Chief of Staff

Rachel Carrigan Offline

Captain


Beiträge: 413

11.05.2009 17:16
#7 RE: LFM 2,5 antworten

Hallo zusammen!
Ich wollte mich hier auch nochmal für das schöne Wochenende bedanken. Ich gehöre zu den abartigen Spielern, denen das Gefängnis spielen Spaß gemacht hat und für die es auch ruhig noch etwas härter zugehen gekonnt hätte. Es hat mir jedenfalls sowohl vor als auch nach der Befreiung viel Spaß gemacht und dass man ein paar Kleinigkeiten hätte anders oder besser machen können, gibt es wohl bei jedem Con. Ich fand die Idee jedenfalls toll und auch dass ihr es gewagt habt, das als Experiment ohne Vorinformation umzusetzen (auch wenn ich längst geahnt habe, was da auf uns zu kommt).
Ich freue mich jedenfalls tiersich auf die Fortsetzung und die Fortsetzung der Fortsetzung.
Also danke an die Orga, die fiesen und durchgeknallten Mexikaner, die Küche und die anderen Mitspieler. Der Con war auf jeden Fall etwas Besonderes und ich bin froh dabei gewesen zu sein!
Gruß
Susanne

P.S. Was Aufbau, Dienste oder Aufräumen angeht, helfe ich immer gerne, wobei es natürlich auch schön ist, wenn man nach dem Spiel mal ein bisschen outtime erzählen kann. Vielleicht gibt es wirklich eine Möglichkeit, dass noch mehr Spieler die Orga etwas entlasten können, vor allem wenn sie nicht so lange fahren müssen, wie manch einer von uns. Eine Liste, wie von Christine vorgeschlagen, könnte helfen, ansonsten denke ich sollte man nicht lange zögern und die Orga einfach fragen, was es zu tun gibt oder anderen Helfern zur Hand gehen. Wenn jeder mit anpackt, und sei es auch nur eine halbe Stunde, ist der Orga, die sich ja immer so viel Mühe gibt, sicher viel geholfen.

P.P.S Viele Grüße und gute Besserung an Christian!

Victoria Elisabeth Ashbury Offline

Captain


Beiträge: 272

11.05.2009 17:34
#8 RE: LFM 2,5 antworten

Hallo alle zusammen auch von mir!

Da ich ja holterdipolter weglaufen musste, um meine Kinder wieder einzusammeln, konnte ich ja bisher nicht viel zum Con sagen.

Es war wirklich schön!! Zum Samstagsloch haben ja genug Leute schon etwas gesagt, wobei mich dabei eigentlich hauptsächlich gestört hat, dass die NSCs in anderen Rollen da waren und man daher wusset, dass nichts passieren konnte...

Die NSCs waren toll, die Idee war super und auch die Orga war nie genervt. Die Küche brauche ich gar nicht loben, die wissen hoffentlich, dass sie super sind!! Krieg ich das Hühnchenrezept??

Die Meinung von Stephan zu den verprügelungswilligen Grauröcken teile ich: Die Aktionen waren nicht nur sinnlos, sondern auch irgendwann einfach nur noch langweilig. Ein Charakter, die nie liegenbleibt und auch nach der schwersten Prügel noch eine große Klappe hat, verliert an Faszination und verdirbt anderen - zumindest mir - manchmal das Spiel. Viele gute Ideen anderer Spieler sind durch diese Aktionen, die die größte Aufmerksamkeit der NSCs auf sich zogen, vereitelt worden, was sehr schade ist. Und man braucht auch nicht General oder Gouverneur zu spielen, wenn man ignoriert wird. Dabei sollten wir doch alle zusammen und vor allem füreinander spielen, finde ich. Den Holzkopf muss man dann vielleicht auch mal zurückstecken - sowas habe ich lang genug als Spieler auch nicht bemerkt.

Aber es kligt jetzt auch frustrierter als es ist: Es war trotzdem schön, mit euch zu spielen, auch wenn es Südstaatler waren...

Astrid

Ann-Marie Foster Offline

Captain


Beiträge: 282

11.05.2009 18:36
#9 RE: LFM 2,5 antworten
"Eine Liste, wie von Christine vorgeschlagen, könnte helfen, ansonsten denke ich sollte man nicht lange zögern und die Orga einfach fragen, was es zu tun gibt oder anderen Helfern zur Hand gehen. Wenn jeder mit anpackt, und sei es auch nur eine halbe Stunde, ist der Orga, die sich ja immer so viel Mühe gibt, sicher viel geholfen."

Da hast du sicher Recht, Susanne. Allerdings ist die Orga an der Stelle immer schon ohnehin am routieren und flitzt durch die Gegend. Ich bin schon durchs Eichenkreuzheim gelaufen und habe eine Orga zum Fragen gesucht und hab auf dem Weg noch ein paar Leute gefunden, mit denen man sich toll unterhalten konnte... ;)
Was ich sagen will, mit einer Liste kann man ggf. gleich loslegen und 'verschwendet' nicht noch Zeit damit die Orga zu suchen oder lässt sich von anderen, angenehmeren Dingen als aufräumen und putzen ablenken ;)

Aber es war nur ein Vorschlag von mir. Vielleicht fällt ja jemandem auch noch was Besseres ein. Ich weiß z.B. auch, das Lars Fotos gemacht hatte davon, wie der Speisesaal im Orginalzustand aussah. Wenn man den Gedanken ganz zu Ende spinnt, könnte man theoretisch auch schreiben "Möbel im Speisesaal in Ausgangsposition bringen" und ein Foto daneben hängen. Dann wüsste in der Theorie jeder gleich wie es auszusehen hat und das ganz ohne, dass man die Orga finden muss, die die Bilder auf ihrem Handy gespeichert hat oder so...
Und ich sehe vielleicht auch "Oh mein Gott, dass alles muss noch gemacht werden??? Da bleibe ich vielleicht doch noch 30 Minuten länger, als eigentlich angedacht war."
Vielleicht klingt es auch nur ein der Theorie gut und bedeutet in der Praxis so viel Mehraufwand, dass es sich nicht lohnt.
Ich wollte die Idee nur mitgeteilt haben.

Nun mag die Orga entscheiden, ob sie die Idee schwachsinnig findet oder nicht ;)
Victoria Elisabeth Ashbury Offline

Captain


Beiträge: 272

11.05.2009 18:43
#10 RE: LFM 2,5 antworten

Für die Location gab es bereits solche Pläne auf früheren Cons, wo sich jeder für etwas eintragen konnte. Die ganze Zeit habe ich genau diese Liste gesucht und aus Verzweiflung schießlich eine weitere Runde in der Küche früh morgens gespült, da ich ja früh wegmusste und auch etwas machen wollte.

Bestimmt ist der Plan nur vergessen worden und wird beim nächsten Mal wieder ausgepackt. Er hatte sich nämlich gut bewährt!

Astrid

Charlotte Lacy Offline

Captain


Beiträge: 316

11.05.2009 18:58
#11 RE: LFM 2,5 antworten
n´ Abend Ihr Lieben,

an dieser Stelle auch von mir nochmal ein riesen Dankeschön an alle die diesen Con möglich gemacht haben! Ihr habt euch mal wieder selbst

übertroffen! Einen riesen Dank an die Orga für die wirklich mutige Enscheidung einen solchen Plot zu schreiben und einen riesen Dank an die

NSC´s für die hervorragende Umsetzung! Ein Megalob geht natürlich an die Küche, das Essen war wie immer super super lecker!

Als letztes einen dicken Kuss an meinen Verlobten und seine Jungs für euren schier unbrechbaren Stolz! Ihr seid die größten!!!

Ich freue mich euch alle auf dem LFM III wieder zu sehen! Schön das es diesmal nicht so lange dauert!!!

Bis dahin alles Liebe...

Mel

P.S.: Das es mir gefallen hat muss ich ja wohl nicht mehr erwähnen, oder???
1st Sgt. Apostolakis Offline

Sergeant


Beiträge: 22

11.05.2009 21:04
#12 RE: LFM 2,5 antworten

Hallo Leute
Zuallererst möchte ich mich bedanken und mich entschuldigen. Ich habe es versäumt in der Abschlußbesprechung die positive Bilanz meines Gesamteindrucks hervorzuheben. Mir hat es gefallen.

Auf vielen Cons ist das Essen nur Nahrungsaufnahme, wenn Ute und Astrid am Werk sind ist das Essen etwas worauf man sich freuen kann.

Dirk, Lars, Marc und Ute danke für die Mühe dir Ihr euch als SL gemacht habt, die Freizeit und den vielen Gehirmschmalz den Ihr investiert habt.

Dirk mir als staatlich zertifiziertem Sozialaustist fällt es leichter zu kritisieren als die positiven Punkte aufzulisten. Wäre das ein Boxkampf wäre die Kritik in der ersten Runde durch KO zu Boden gegangen und die positiven Punkte würden irgendeinen pompösen Gürten hochhalten.

Danke an die hingebungsvollen Aufseher und andere Mexicanos. Weiter so auf meinen Kolben ist noch Platz für einige Kerben

Jedesmal wenn ich die Bilder betrachte weiss ich warum ich Westernlarp mag, sehr viele Leute geben sich verdammt viel Mühe in das Bild zu passen. Zum ersten Mal habe ich Bilder von mir gesehen und gedacht "deine Klamotten sehen nicht sch...e aus".

Wenn die Frau von der Leinen die Bilder von unseren verwämsten sieht werden wir auch als Gewalt verherrlichend verboten.

Was meine Sorgen hinsichtlich der Mexikanerlawine anbetrifft, die gerade über Texas rollt ich bin mir sicher Ihr habt Euch was dabei gedacht liebe SL. Dummerweise hält dieser Gedanke die Stimmen in meinem Kopf nicht davon ab nachzurechnen und mir die Ergebnisse brühwarm zu servieren. In Fußballdeutsch: es sind 5 Minuten gespielt. Der Gegner liegt 6:0 vorne. Vier unserer Spieler sind vom Platz gestellt worden und der Schiedsrichter ist gekauft, dummerweise nicht von uns.
Wir können uns nicht selbst helfen, bis die Vereinigten Staaten die Armee wieder aufgebaut haben könnte die in der Lage wäre El Pendejo aufzuhalten wird es keine vereinigten Staaten mehr geben. Die Liste unserer Freunde die uns wirklich helfen könnten ist verdammt kurz. Die einzigen die es könnten, das britische Empire würde El Pendejo zwar überrollen wenn sie so weit sind, aber sie sind nicht wirklich unsere Feunde.

Gruß
Boris

den pistewo tipota den elpiso tipota ime elefteros

Lennard Offline

Corporal

Beiträge: 17

11.05.2009 21:28
#13 RE: LFM 2,5 antworten

Hallo,
Meine Kritikpunkte habe ich ja schon gestern mitgeteilt, die will ich nicht noch einmal hervorheben. Die Con hat mir sehr gefallen, auch wenn ich im Traum nicht damit gerechnet habe wirklich im Gefängniss zu landen (ergo nächstesmal den Flyer mehr anschauen lesen und nicht nur sehen "Oh eine Westerncon, anmelden!" ;). Die Orga, NSCs und die Küche haben wieder ganze Arbeit geleistet und es war eine schöne Con für mich.
Die einzige Kritik die ich noch anbringen kann gilt mir selber und meinem Spiel (wie so oft), habe teilweise einfach zu spät geschaltet und hätte im nachhinein anders reagiert, naja ändern kann ichs nicht mehr, auf ein Neues.

Einzig schade war die Tatsache das ich und Willi in verschiedenen Zimmern gelandet sind und nicht soviel wie erhofft miteinander spielen konnten (bei IT Reisegefährten, Geschäftspartnern und Freunden auf der ersten gemeinsamen Con der Charaktere schon schade), aber das ging dann ja ab Samstag Mittag und zwischendurch auch ein wenig.

Das hört sich schon wieder negativer an als es soll, es war ein tolles Wochenende und eine schöne Con und ich freue mich auf den LFM III.

LG Lennard

Sarah Brooks Offline

1st Lieutenant


Beiträge: 228

11.05.2009 21:42
#14 RE: LFM 2,5 antworten

Hallo zusammen,

ich hatte auch meinen Spaß, obwohl es gar nicht so einfach ist so gemein zu sein. So manches Mal habe ich gedacht gut das nicht auf der anderen Seite war. Kompliment an die Küche für das vergiften der Mexicaner, das hat richtig Spaß gemacht.

Das Essen war mal wieder Spitze, und danke an die Orga für den tollen Con.

Die Idee von Christina finde ich gar nicht mal so schlecht. Axel meint man könne sogar darüber nachdenken kleine "Servicepakete" zu machen (inklusive Spüldienst und anderer notwendinger Arbeiten).Diese könnten von der
Orga vorher individuel angepasst und verteilt werden.

Claudia

Sgt.Sarah Brooks

Lizzy O'Neal ( gelöscht )
Beiträge:

12.05.2009 09:28
#15 RE: LFM 2,5 antworten

Hi Leute,

war ein sehr anstrengendes, aber auch ein sehr schönes WE. Ich war überrascht, wie viel Astrid und ich spielen konnten.
Es gab eine Menger wirklich guter Spielmomente auf dem Con und ich freue mich immer wieder, Euch alle zu treffen und mit Euch zu spielen.

Meine Bilder sind schon gesichtet, aber ich brauche noch ein paar Tage, bis ich sie alle überarbeitet habe.

Ganz besonders freue ich mich darüber, dass Ihr alle Euch Gedanken macht, wie Ihr uns noch mehr entlasten könnt, auf und nach einem Con.
Auch diesmal hatten wir viele helfende Hände, ohne die wir sicherlich für alles noch viel länger gebraucht hätten.
Ihr seid alle wirklich sehr hilfsbereit, ob es jetzt um das Spülen oder das Fegen oder mal eben um Brot kaufen etc. geht. Da ich nicht wirklich alle erwähnen kann, nur mal stellvertretend ein Danke an den Anfang und das Ende des Cons:
Axel und Claudia, die mit uns in Dortmund eingeladen haben und Marcel und Christian, die bis zum bitteren Ende mit die Wagen eingeladen und Flecken vom Boden gekratzt haben.

Liebe Grüße,
Ute

Seiten 1 | 2
LFM III »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de