Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 289 mal aufgerufen
 Kommende Cons
Matthew Carrigan Offline

1st Lieutenant


Beiträge: 225

30.09.2014 18:32
Bekannte Personen antworten

Ulysses S. Grant

18. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Wobei er letztes Jahr (1875) in einem offenen Brief bekannt gegeben hat, bei den Neuwahlen diesen Winter, nicht mehr zu kandidieren.

Mattew L. Carrigan

Jetziger Gouverneur des Staates Texas. Gold- und Silberminenbesitzer.Während des Krieges gegen Mexiko General der Miliz.

Rachel Carrigan

First Lady des Staates Texas.

_______________________________________________________
Don't mess with Texas

(Einzige Western-Cthulhu-Orga Deutschlands)

DavidGrahamJr Offline

Corporal


Beiträge: 20

10.10.2014 16:38
#2 RE: Bekannte Personen antworten

Mr. Graham (David Graham Jr.), Sekretär des Gouverneurs von Texas

Mr. Graham gilt als ruhiger, sachlicher Mann. Er steht schon seit vor der Wahl zum Gouverneur in Mr. Carrigans Diensten und war auch im Krieg an General Carrigans Seite — Militärs könnten wissen, dass er damals nicht in die normale Kommandostruktur eingebunden und öfters alleine weg war.

In Staatsangelegenheiten verwaltet Mr. Graham Mr. Carrigans Post und seine Termine. Das heißt, wer mit dem Gouverneur von Texas sprechen will, muss an Mr. Graham vorbei. In geschäftlichen oder privaten Angelegenheiten kann man ihn aber umgehen, wenn man sich direkt an Mr. oder besser noch Mrs. Carrigan wendet. Mr. Graham soll sich schon kritisch zu dieser Möglichkeit geäußert haben, sein Boss hingegen betont, dass Staats- und Privatangelegenheiten strikt getrennt sein sollten.

Wer mit Mr. Carrigan öfter zu tun hat, wird wissen, dass Mr. Graham seit einiger Zeit mit Mrs. Rose verlobt ist.

Gerüchteweise soll Mr. Graham dafür verantwortlich sein, dass der Großgrundbesitzer Roger Farlane noch nie einen Termin bei Mr. Carrigan bekommen hat. Schlimmer noch: Das Gouverneursbüro sagt alle Veranstaltungen ab, auf denen Mr. Farlane eingeladen ist.

HelgaL Offline

Private


Beiträge: 2

11.10.2014 17:17
#3 RE: Bekannte Personen antworten

Suzanne Lamarre
Suzanne Lamarre ist Geschäftsfrau aus New Orleans. Sie führt dort ein Varieté-Theater nach Art der aktuell in Paris angesagten "Cafe Concerts". Es ist offiziell nicht bekannt, ob ihr das Lokal gehört, sie Miteigentümer ist oder nur als Geschäftsführer fungiert. Das „Jardin Francais“ ist auf jeden Fall ein Lokal, welches auch Damen und Herrn der guten Gesellschaft von New Orleans bedenkenlos besuchen können. Es gibt artistische, musikalische und Theaterdarbietungen. Außerdem kann man dort sehr ausgesucht kreolisch speisen oder zu späterer Stunde auch tanzen. Gespielt wird im Hinterzimmer, welches clubähnlich nur den Herren vorbehalten ist.
Hin und wieder begleitet sie einen alten Freund auf Geschäftsreisen.

Rayenne Murray Offline

Private


Beiträge: 6

21.10.2014 15:58
#4 RE: Bekannte Personen antworten

Rayenne Murray

Sie ist Europäerin - Irischer oder englischer Abstammung und erst seit kurzem in den Staaten. Ihr Vater ist Diplomat und sie soll an einer Universität in London studiert haben, es ist nur unklar was. Zuletzt hat sie wohl in Portugal gelebt

Caitlin Cassidy Offline

Private


Beiträge: 4

21.10.2014 18:06
#5 RE: Bekannte Personen antworten

Doctor Caitlin Cassidy

ist Ärztin irischer Abstammung. Sie hat im Krieg auf Seiten der Union als reguläre Truppenärtin gedient. Falls jemand von ihr gehört hat, so ist das Bild von ihr recht zwiegespalten: fachlich kompetent, aber grob wie ein Metzger.

Brig.General Patrick O´Har Offline

Brig. General


Beiträge: 858

21.10.2014 18:13
#6 RE: Bekannte Personen antworten

Colonel Patrick O`Hara

Irischer Abstammung, Berufssoldat und Großindustrieller (Stahl).

Sein Großvater fing mit einer Schmiede in den USA an, diese baute Patricks Vater zu einem Stahlgiganten aus. Als dieser verstarb erbte Patrick alles. Er hat West Point besucht im Bürgerkrieg und im letzten Mexiko-Krieg gekämpft.

-Stabsdienst im Bürgerkrieg
-Versetzung zum 17th Maine Inf. Reg.
-Beförderung zum 1st. Lt. und Teilnahme an mehreren Schlachten (Gettysburg, Shilo usw.)
-Kurz vor Ende des Krieges Beförderung zum Captain und Kompaniechef.
-Einsatz in Pahoca ( http://www.montsegur.de/gazette/vor_6.html )
-Beförderung zum Major
-Beim Überfall der ehemaligen Rebellen auf die Union, erfolgreiche Verteidigung von Brownsville/Texas mit dem 17th Maine Reg.
-Chief of Staff in Texas
-Beförderung zum Colonel
-Nach dem feigen Überfall der Mexikaner auf die Union und derer Verbündeter, Versetzung in den aktiven Frontdienst.
-Befehlshabender Offizier des 2nd US Cav. Reg.
-Angebot zur Beförderung zum General und Versetzung nach Washington. Beförderung abgelehnt, da er bei seinen Männeren bleiben wollte.
-Teilnahme an mehreren Schlachten
-Versetzung in den Stab von Gouverneur Carrigan (Militärberater)
-Versetzung in den Stab von der 1st United in den Central States of America
-Beisitzender Militär Richter beim Prozess von El Supremo
- Okt. 1876 Beförderung zum Brig. General und Befehlshabender General in Texas

---------------------------------------------------

Red Hudson Offline

Private


Beiträge: 2

21.10.2014 20:15
#7 RE: Bekannte Personen antworten

Bill "Red" Hudson

Geboren in Kanada.

Zog es als jugendlichen Draufgänger auf der Suche nach Abenteuer in die USA. Schlug sich dort eine Weile als Trapper und Büffeljäger durch. Als er von den Überfällen mexikanischer Truppen auf Texas hörte, ging er nach Süden, um sich den dortigen heroischen Freiheitskämpfern anzuschließen, und wurde Teil der freiwilligen texanischen Miliz. Als Meldereiter im Krieg war er dabei an zahlreichen Schlachten unterwegs, überbrachte Befehle und Späherberichte an die kommandierenden Offiziere und beteiligten Einheiten.

Kehrte nach dem Krieg wieder ins Zivilleben zurück, selten längere Zeit an einem Ort verweilend. Arbeitet derzeit als Reiter beim Pony Express.

Xarkson Offline

Major


Beiträge: 539

22.10.2014 10:00
#8 Peter Reineck antworten

Peter Reineck stammt aus kleinbürgerlichen Verhältnissen aus Bruchsal im Großherzogtum Baden. Durch Fleiß schaffte er es das Polytechnikum in Karlsruhe zu besuchen, auf welchem er Architektur studierte. Dort wurde er von der revolutionären Bewegung um 1848 erfasst und musste nach der Niederschlagung und Besetzung durch die Preußen in die USA auswandern. Seine Verlobte überlebte die Revolution, wie viele seiner Landsleute, leider nicht.

Wie viele Deutsche ließ er sich in Kentucky, welches im Indianischen soviel wie „Land der Zukunft“ bedeutet in der Nähe von Lexington nieder. Bekannt ist Kentucky als Bluegrass State, womit die von März bis April blaugrün blühenden Grasweiden gemeint sind. Der Staat ist auch bekannt für seine Vollblutpferde, das berühmte Kentucky Derby und die hiesigen Whiskey-Brennereien. Die Bewohner wissen je nach historischer Sachlage und geografischer Position nicht genau, ob sie sich zu den Nord- oder Südstaaten zählen sollen. So standen zwei ihrer berühmtesten Söhne als Präsidenten während des Sezessionskriegs als politische Gegner auf verschiedenen Seiten: Abraham Lincoln als Präsident der Union und Jefferson Davis als der Präsident der Konföderation.
Am 20. Mai 1861 versuchte Kentucky durch eine Proklamation seine Neutralität im Sezessionskrieg zu wahren. Als jedoch am 3. September 1861 konföderierte Truppen in den Staat eindrangen und zahlreiche Städte brandschatzten, ergriff man Partei für die Union.
Nach offizieller Sicht immer noch ein neutraler Bundesstaat sah die Realität anders aus: Oft kämpften nahe Verwandte auf beiden Seiten. Peter arbeitete für die Union und half bei dem Bau von militärischen Einrichtungen. Das strategische Potenzial Kentuckys hatten beide Armeen erkannt, sodass verschiedene blutige Scharmützel und zahlreiche Guerilla-Raids auf dem Staatsgebiet stattfanden. Peters Frau Marry hat den Sezessionskrieg leider nicht überlebt, jedoch haben sie einen Sohn, Karl und eine Tochter, Amy. Die Zivilbevölkerung Kentuckys sollte bis Ende des Krieges unter den Überfällen der Bushwackers-Banden aus dem Süden zu leiden haben. Dennoch stellte man sich nach dem Krieg angesichts der aggressiven Unterdrückungspolitik der Nordstaaten demonstrativ auf die Seite des Südens.

Als fähiger Architekt, machte sich Peter in der Neuen Welt einen Namen und konnte schon einige interessante Bauvorhaben verwirklichen helfen. Zur Zeit arbeitet und wohnt er in Mason City, Texas wo er das dortige Waisenhaus baute.
Seine zahlreiche Kontakte zur feinen Gesellschaft führten auch zu weiteren Aufgaben im Sozialbereich jedoch auch im Villenbau.
Neben dem Hausbau beschäftigt er sich jedoch im zunehmendem Maße mit dem Infrastruckturausbau der Eisenbahn, welche eine immer größere Bedeutung im Westen bekommt.

_____________
Ade

Tobias
alias Sean O'Maly /Salonbesitzer+Händler+Landbesitzer+Bürgermeister+Vormund+Sklavenhalter+Ire...;
alias Peter Reineck, Architekt

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de