Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 965 mal aufgerufen
 Cons anderer Orgas
Brig.General Patrick O´Har Offline

Brig. General


Beiträge: 858

16.03.2007 20:46
Western-LARP in Österreich antworten

Hallo,

ich habe eine Western-LARP- Gruppe in Österreich (http://www.westernlarp.at) entdeckt, vielleicht kennen einige von euch sie schon. So wie ich das so lese haben sie dieses Jahr im April ihre zweite Veranstaltung. Ich habe mich in ihrem Forum angemeldet und mal Werbung für uns gemacht.

Gruß
Lars

Tucker Offline

Corporal

Beiträge: 11

17.03.2007 12:37
#2 RE: Western-LARP in Österreich antworten

AFAIK ist das das Team um Jürgen Leiche von http://www.fantasyflagship.at (früher http://www.hephaistos.at).
Außerdem ist Sabine Simmet von der Holo-Con Orga (http://www.holo-con.at) als SL mit im Team.

Gruß,

Jörg

Judge Pearce Offline

Sergeant-Major


Beiträge: 93

29.03.2007 13:09
#3 RE: Western-LARP in Österreich antworten

So wie es aussieht werden Pia und ich da hinfahren. Es ist zwar selbst von München aus noch sehr weit. Aber alles, was wir von Mike erfahren haben (und auch die freundliche, umfassende Art wie er seine Infos schickt) hat uns sehr für das Con eingenommen. Beim LFM2 können wir dann erzählen, wie es war.

Tschüs
Michael MiBi

Sabine Offline

Private

Beiträge: 7

05.04.2007 22:57
#4 RE: Western-LARP in Österreich antworten
Hallo,

kleine Korrektur, Lucky Town hat nichts mit Jürgen Leiche zu tun.
Er hat beim ersten Spiel die Versorgung bestritten.
Mike Brenner macht die ORGA
Arno Fikar (Scheibenwelt) und ich unterstützen ihn und bilden zu dritt die SL.

Wir liegen zeitlich hinter eurer Timeline - nach 1900.

juhuuuu *Jörg zuwink*

:-)
Sabine

PS: hab ein kleines Problem mit euer HP - da ist alles irgend verschoben.

Sabine Simmet
Star Trek LARP
Ambiente LARP nach J.K.Rowling

Tucker Offline

Corporal

Beiträge: 11

06.04.2007 20:11
#5 RE: Western-LARP in Österreich antworten

Hi Sabine *wink*,

Ok, knapp daneben. Aber ich wusste, dass Jürgen _irgendwas_ mit dem ersten Westernlarp zu tun hatte... ;-)
Ansonsten schön dich zu lesen. Die (LARP) Welt ist verdammt klein und irgendwie scheinen einem gerade im Non-Fantasy-Bereich überall die gleichen Leute zu begegnen. Oder kommt mir das nur so vor?

Liebe Grüße,

Jörg

Sabine Offline

Private

Beiträge: 7

07.04.2007 10:30
#6 RE: Western-LARP in Österreich antworten
Ja, Jörg, so kommt es mir auch vor.
Allerdings gibt es deutlich weniger fähiger ORGAs und gute SLs als Genres, Spielideen und Spieler *G*
Ich hätte nie gedacht, wie erfolgreich die Wiener Schule für Zauberkunst und Hexerei (frei nach Harry Potter)schon nach einem Jahr sein würde.

BTW: das System lässt mich mein vorheriges Posting nicht mehr korrigieren - wir spielen 1902

Und nochwas wollte ich anmerken - bei Jürgen Leiche muss unterschieden werden, zwischen dem kommerziellen LARP-Waffen und -zubehörhandel Hephaistos und dem nichtkommerziellen LARP-Spiels http://www.larpschmiede.at

Jörg, wäre schön, wenn wir uns mal wieder auf einem Live begegneteten.
Warum kommt ihr beide nicht mit Pia und Michael mit?

liebe Grüsse aus Wien
:)

Sabine
Holo-Con - Star Trek LARP
Wiener Schule für Zauberkunst und Hexerei - LARP nach J.K.Rowling

Tucker Offline

Corporal

Beiträge: 11

16.04.2007 22:46
#7 RE: Western-LARP in Österreich antworten

> Allerdings gibt es deutlich weniger fähiger ORGAs und gute SLs als Genres, Spielideen und Spieler *G*

Mmh, ich habe manchmal eher den Eindruck, dass es weniger Spieler als Ideen gibt, wie auch mein Thread auf http://www.larpforum.com zum Thema Battlestar Galactica LARP zeigt.

> Jörg, wäre schön, wenn wir uns mal wieder auf einem Live begegneteten.

Ja, ist aber unwahrscheinlich. Meine Freundin muss öfter am WE arbeiten, deshalb müssen wir uns die Cons genau aussuchen. Außerdem ist sie nicht sooooo der LARP-Fan.

> Warum kommt ihr beide nicht mit Pia und Michael mit?

Erstens aus dem o.g. Grund, zweitens ist mir Ö (mittlerweile ;) ) dann doch zu weit und drittens mag meine Freundin nur die Western-Bälle.

Liebe Grüße aus Thüringen,

Jörg

Judge Pearce Offline

Sergeant-Major


Beiträge: 93

26.04.2007 14:20
#8 RE: Western-LARP in Österreich antworten

So, es ist vollbracht. Pia und ich waren auf dem Westernspiel der Österreicher und haben eine sehr nette Orga samt engagierten und sympathischen Spielern kennengelernt. Schöne Gewandungen, konsequentes Intime-Spiel, detailverliebte Ausstattung, dazu die sehr ambientige Kulisse der Westernstadt – die Voraussetzungen für zwei Tage im Wilden Westen waren perfekt.

Wir können für uns das Fazit ziehen, dass wir auch beim nächsten Mal gerne dabei sein wollen. Und umgekehrt haben die Österreicher nach Westernspielen in Deutschland gefragt. Vielleicht wagen sich also ein paar von ihnen mal zu uns.
Einen kleinen Con-Bericht gibt’s in den nächsten Tagen im WWL-Forum (http://www.wildwestlive.de).

Bilder vom Con stehen hoffentlich bald unter http://www.westernlarp.at, Stichwort „Galerie“.

Tschüss
Michael

Sabine Offline

Private

Beiträge: 7

28.05.2007 10:28
#9 RE: Western-LARP in Österreich antworten
So hab den Bericht fertig. Peter, Yogi, Mike und Speedy haben korrektur gelesen und ergänzt, was mir so entgangen war.

Hier mal der Link .
Reicht euch das, oder soll ich den gesamten Text hier posten?

BTW - Lexx und ich werden sehr wahrscheinlich bei dem angekündigten Western-Workshop im Oktober dabei sein.

Sabine
Holo-Con - Star Trek LARP
Wiener Schule für Zauberkunst und Hexerei - LARP nach J.K.Rowling

Judge Pearce Offline

Sergeant-Major


Beiträge: 93

28.08.2007 13:55
#10 RE: Western-LARP in Österreich antworten

Die Bilder aus Österreich sind online. So sah der Wilde Westen im Burgenland aus:

http://westernlarp.at//index.php?option=...atid=6&PageNo=1

Im Herbst gibt es von der Orga auf dem selben Gelände übrigens einen Western-Workshop.
Weitere Infos dazu auf der Homepage http://www.westernlarp.at.

Tschüs
Michael

Sabine Offline

Private

Beiträge: 7

14.02.2008 19:43
#11 RE: Western-LARP in Österreich antworten

Neuer Termin: 25. - 27. April 2008

Coldville, Arizona, 1903
Geschrieben von Johann Hutter
Es ist nun ein Jahr her, dass Sheriff Stewart und seine Truppe der Schreckensherrschaft des Col. Brunsky ein Ende gemacht hat.
Seine Verwundungen zwangen ihn dazu, länger als ein halbes Jahr in Lucky Town zu bleiben, bis er endlich wieder in seine Stadt zurückkehren konnte. Hatte er in Lucky Town viele neue Freunde gewonnen, die ihn beinahe nicht mehr weglassen wollten, war in Coldville mittlerweile die Anarchie eingekehrt.

Da es bei der Bevölkerung zu keiner Einigung gekommen war, ob Coldville an das Eisenbahnnetz angeschlossen werden sollte, oder nicht, hat die Eisenbahngesellschaft kurzerhand beschlossen, die Bahntrasse zwar an der Stadt vorbei zu legen, aber keinen Bahnhof zu bauen. Dafür hat man ein Materiallager angelegt, das zwar der Bahn dient, aber für die Bevölkerung ein arges Hindernis darstellt, zumal es sich direkt vor dem Stadttor befindet.


Zwielichtige Gestalten haben sich in und um die Stadt niedergelassen und denken nicht im Traum daran, diese gastliche Gegend wieder zu verlassen.

Ständig betrunkene, weil nicht ausgelastete, Bahnarbeiter streunen zwischen den Häusern herum und belästigen deren Bewohner.

Und mit der Moral ist es auch nicht mehr zum Beste bestellt.

Die Helfer des Sheriffs haben alle Hände voll zu tun, um wenigstens die Stadtbewohner zu beruhigen.

Und um das Chaos noch etwas abzurunden, hat sich auch noch ein hoher Gast angesagt, dem zu Ehren die Honoratioren von Coldville ein großes Fest veranstalten wollen..

Senator Abraham „Little Abe“ F. Washington, ein Kind der Stadt, möchte, nachdem er viele Jahre seinem Land als Arizona Ranger gedient hat, dies weiterführen, indem er Präsident werden will. 1904 wird er deshalb zur Wahl antreten, aber dafür braucht man Wählerstimmen. Also beginnt er seine Kampagne in seiner Heimatstadt, noch bevor er in die Hauptstadt Phoenix, AR, weiterreisen wird.

Sheriff Stewart wird alle Hände voll zu tun haben, um rechtzeitig Ordnung in seine Stadt zu bringen, zumal er die Gelegenheit des Festes auch dazu nutzen möchte, all den Menschen zu danken, die ihn so herzlich aufgenommen und gesund gepflegt haben. …

OT Info:

Peter Zillinger und meine Wenigkeit würden sich freuen, euch auch dieses Jahr wieder bei „Willkommen in unserer kleinen Stadt III – Coldville“ begrüßen zu dürfen.

Wir würden uns wünschen, dass die Spieler dieses Jahr hauptsächlich ansässige Stadtbewohner sind, oder Besucher aus Lucky Town und Cole’s Village. Ein paar zwielichtige Typen und versoffene Bahnarbeiter, sowie mehr „leichte“ Mädchen, als bisher und ein paar Glücksspieler sind allerdings willkommen. Bitte überlegt euch wieder eure eigenen Plots und teilt sie uns schnellstmöglich mit. Wir möchten dieses Jahr ein stimmiges Stadtbild haben, mit allem, was zu einer netten, kleinen Westernstadt gehört.

Der Hauptplot wird sich größtenteils um den Bahnkonflikt drehen, da es ja vor einem Jahr so aussah, dass die eine Hälfte der Bevölkerung gegen und die andere für einen Bahnhof gestimmt hatte.

Überlegt euch auch, wie wir das Fest für den Präsidentschafts-Kandidaten gestalten könnten, das am Samstagabend stattfinden soll und nehmt, so vorhanden, Dekomaterial, Musikinstrumente, die ihr aber auch spielen solltet, und anderes, das euch zum Thema noch einfällt, mit. Ein wenig Feuerzauber, oder ähnliches, wäre auch nett.

Anmeldungen werden ab sofort angenommen. Bitte überweist den Spielbeitrag bis spätestens 14 Tage vor dem Spiel. Sonst müssen wir, da wir vorher nicht richtig kalkulieren können, 10,- Euro mehr verlangen. Der Spielbeitrag bei Vorauszahlung hat sich mit 45,- Euro nicht geändert. Für unverbesserliche Konzahler wird’s ebenfalls um 10,- Euro teurer. Die Putzpauschale, die bei Spielantritt eingehoben wird, bleibt auf 5,- Euro.

Zur Anmeldung





Sabine
Holo-Con - Star Trek LARP
Wiener Schule für Zauberkunst und Hexerei - LARP nach J.K.Rowling
Unsere kleine Stadt - Willkommen im Wilden Westen

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de