Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 202 mal aufgerufen
 Filme, Bücher, Comics, Musik
Xarkson Offline

Major


Beiträge: 539

12.08.2008 14:23
Unser Präsident: Ulysses S. Grant antworten


http://www.stefanjacob.de/Praesidenten/P...esident=Grant_U

"Sohn eines Lederwarenfabrikanten; Besuch der Militärakademie West Point, anschließend Berufssoldat, nach mehreren Ermahnungen wegen Alkoholmißbrauchs 1854 aus dem Dienst entlassen. Im Zuge des Bürgerkrieges wurde Grant wieder als Offizier in die Armee aufgenommen und im Frühjahr 1864, nach mehreren vergeblichen Versuchen Präsident Lincolns, einen geeigneten Kommandeur für die Nordstaaten-Truppen zu finden, zum Oberbefehlshaber ernannt. Er verschärfte das militärische Vorgehen und billigte auch die kriegsverbrecherischen Gewaltaktionen General Shermans gegen die Zivilbevölkerung des Südens, mit dem Erfolg, daß der führende Südstaaten-General Robert E. Lee im April 1865 im Namen der Konföderation kapitulieren mußte.

Während der Präsidentschaft Andrew Johnsons (1865 - 69) ließ sich der „Kriegsheld“ Grant mehr und mehr ins Lager der radikalen Republikaner ziehen und avancierte zu deren Kandidaten, gegen den kein demokratischer Gegenkandidat eine Chance haben konnte, zumal den Negern im Süden das Wahlrecht zuerkannt, die weiße Südstaaten-Bevölkerung dagegen großenteils am Wählen gehindert worden war. Auf diese Weise zum Präsidenten gewählt, war dann auch die Amtsführung des politischen Laien Grant dermaßen von Korruption und Unfähigkeit geprägt, daß sich ab 1870 sogar namhafte republikanische Radikale gegen ihn wendeten. Der Präsident verschlimmerte die Lage zusätzlich, indem er die reguläre Armee weitgehend aus dem Süden abzog, um sie im Westen gegen Indianer einzusetzen, und das Besatzungsregiment, das die republikanische „Ordnung“ aufrechterhalten sollte, an schwarze Milizen übergab. Als Abwehrreaktion wurde der Ku-Klux-Klan gegründet.

Trotz der schweren Wirtschaftskrise, die Grants Politik heraufbeschworen hatte, wurde er wiedergewählt und blieb bis 1877 im Amt. Sein Versuch, mit der Tradition zu brechen und aus rein finanziellen Gesichtspunkten eine dritte Amtszeit anzustreben, wurde von der eigenen Partei unterbunden. Grant gilt unter allen US-Präsidenten insgesamt als einer der schwächsten, auf jeden Fall aber als der übelste Fall von präsidialer Korruption."

_____________
Ade

Tobias
alias Peter Reineck / Architekt

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de