Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.487 mal aufgerufen
 Ausrüstung
mesix Offline

Private

Beiträge: 10

22.03.2007 21:39
Uniformen und Greatcoats antworten
Auch wenn ich auf dem LFM2 "nur" als Zivilist erscheine, muss ich ja gestehen, dass ich beim Surfen hier irgendwie Blut geleckt hab und mich zumindest die Bälle interessieren.

Als ich mal nach Uniformen geschaut hab war ich aber etwas überfordert zwischen den ganzen Shelljackets, Field-Jackets, Frockcoats usw. usf. ....

Kann mir mal jemand eine Einführung für Dumme geben, wann welche Uniformteile getragen werden? Mit wie viel Kosten muss man rechnen für eine Ausstattung mit der man auf einen Ball geht (was mich zumindest für einen Kavalleriechar mehr reizt als Abenteuercons). Da ich eher auf solche Cons gehen würde, hätte ich auch mehr Interesse an einem Offizier, oder ist das ganz evil, wenn man nicht erst eine Private Ausstattung kauft?

Zweite Frage: ich hätte für ein anderes Kostüm gern einen Greatcoat aus dem 18. Jh. (also so was Richtung Kutschermantel nur nicht die schlechte Goth-Variante aus schwarzem Kunstleder sondern einen einigermassen authentischen Schnitt mit hohem vor dem Gesicht zuknöpfbaren Kragen für schlechtes Wetter, am liebsten aus Wolle ... ich hab so was in mehreren amerikanischen Shops gesehen, aber in Deutschland nicht ... kennt sich jemand da vlt aus).

Und eine dritte Frage hätte ich noch. Inwieweit ist ein solcher Gehrock passend für die Westernzeit.

Danke für Eure Hilfe

mesix aka Makram

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Captain O'Shaugnessy ( Gast )
Beiträge:

22.03.2007 23:05
#2 RE: Uniformen und Greatcoats antworten
Hallo mesix!

Shelljackets sind Relikte aus dem Bürgerkrieg. Wegen Versorgungsengpässen wurden sie auch während der Indianerfeldzüge getragen (nachzulesen in "Military Goods, Makers and Contractors 1785-1885"). Ursprünglich stammen sie aus den Vorschriften des US-Militärs aus den 1830er und 1840er Jahren und waren sehr beliebt bei den Milizeinheiten

Fieldjackets oder Sackcoats waren die normalen blauen Jacken der Soldaten, die während des normalen Dienstes getragen wurden. Zu Paraden wurden dann die Frockcoats getragen, mit Messingschulterklappen und dem Full-Dress-Hat. Während des Bürgerkrieges war der Sackcoat beliebter als der Frockcoat, auch wenn einige Einheiten sich optisch als etwas Besonderes herausstellen wollten, indem sie den Sackcoat durch den Frockcoat ersetzten, wie zum Beispiel die 24th Michigan Volunteer Infantry und die anderen Einheiten der Iron-Brigade.

Also, als Offizier auf dem Ball brauchst du eigentlich nur ein Officers-Frockcoat mit entsprechenden Abzeichen, eine Militärweste für darunter, eine burgunderfarbene Scherpe und ein Offiziers-Säbelkoppel für darüber. Eine skyblue-farbene Hose mit Streifen in der Farbe der Waffengattung (Gelb: Kavallerie/Pioniere, Rot: Artillerie/Marineinfanterie, Blau: Infantrie/Reserve Korps, Grün: Sanitätswesen). Für den Kopf entweder ein Chasseurs-Cap (bloß kein Bummer-Cap, da das nach dem Krieg bei Offizieren so gut wie gar nicht mehr getragen wurde) oder einen schwarzen Full- Dress(Hardee)-Hat. Dazu gehört natürlich noch ein weißes Hemd mit einer schwarzen Halsbinde oder Schleife und weiße Baumwollhandschuhe.
Das alles neu zu besorgen kostet schon eine schöne Stange Geld...
Gute Sachen (Qualität-Preis) bekommt man bei Stritesky (Virginia Trading - ist hier glaube ich verlinkt)

Beim Larp ist es nicht schlimm glaube ich, wenn du als Offizier kommst, solange es nur auf dem Ball ist, da wir sonst vielleicht etwas zu viele Lamettahengste in der Truppe haben...
Beim Re-enactment wäre das Auftauchen als Offizier ein Fauxpas sondergleichen!!!

Gute Greatcoats bekommst du auch bei Stritesky (Virginia Trading usw....) Die fertigen ihn dir auch nach deinen Wünschen an (haben aber auch welche auf Lager) und die Qualität ist gut. Habe da selbst mal Weste, Jacke und Hose machen lassen, bin immer noch sehr zufrieden.

Zu dem Gehrock würde ich sagen, ist er vielleicht etwas altmodisch, da er eher in die feineren Häuser der späten napoleonischen Zeit (frühes 19.Jhd.) passt.
Für einen etwas heruntergekommenen Westmann-charakter ist er aber vielleicht in Ordnung, aber das ist nicht so mein Resort.

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen!
Gruß

Christian
Sgt.-Maj. Charles Baithen Offline

Sergeant-Major

Beiträge: 67

23.03.2007 00:53
#3 RE: Uniformen und Greatcoats antworten

Wenn dich Historisch Interessiert wann welche Uniformteile getragen wurden, dann sag mir Bescheid. Ich gebe dir dann ein paar Links, denn es ist einfach zuviel das hier zu Schreiben.

Für einen Larpcharakter US Kavallerie für Bälle Empfehle ich folgendes:

Hellblaue Hose mit gelben Seitenstreifen und Hosenträgern.
Weißes Hemd
Dunkelblauer Frockcoat
Dunkelblaues Capi
Schwarzer Gürtel mit US-Schnalle
Weiße Baumwollhandschuhe

Ist nicht Historisch Korrekt aber wir machen Larp und kein Reenactment.

Wenn du es Korrekt haben wilst, dann nimmst du statt des Frockcoats ein Shell-Jacket.
Ein Frock-Coat kostet ca. 120,- Euro
Ein Shell-Jacket ca. 70,- Euro
Eine Hose ca. 60,- Euro
Capi ca. 30,- Euro

Zur kurzen Einführung:
Shell-Jackets wurden von Kavallerie und Artellerie getragen (im Schlachtfeld und auf Bällen)
Frock-Coats wurden von Infantrie, Schwere Artellerie, Hospital Stewards, Engineers getragen (im Schlachtfeld und auf Bällen)
Field-Jackets, ich glaube die werden auch Sack-Coats gennant wurden glaube ich von Infantrie, Artellerie und glaube auch von Kavallerie getragen. (überwiegend auf dem Schlachtfeld)
Great-Coats wurden von allen Truppengattungen getragen wenn es zu Kalt war.

Das ist jetzt alles nur Grob gesehen. Als Larper mußt du es nicht genau wissen. Es sei denn dich Interessiert Reenactment.

Ob du gleich als Offizier anfangen sollst, mußt du am besten mit der Orga (Dirk, Ute....) absprechen.
Meine persönliche Meinung wäre das du als Soldat in unserer Gruppe anfängst.

Zu Frage 2:
Kann dir da nicht weiterhelfen.

Zu Frage 3:
Warum nicht. Kommt drauf an für was für einen Char.





mesix Offline

Private

Beiträge: 10

23.03.2007 09:36
#4 RE: Uniformen und Greatcoats antworten
Danke schon mal für diese Infos, über mehr freu ich mich immer.

Und ja, die Links würden mich interessieren, ich bin zwar eher LARPer als Re-Enactor, habe bisher auch nur ersteres gemacht, interessiere mich aber auch für letzteres. Und schöne Ausrüstung schadet ja auch im LARP nicht ;) ... ich muss es ja nicht morgen gleich kaufen :D

Bei dem Gehrock hatte ich mich eigentlich hauptsächlich gefragt, ob er zu modern wirkt, aber wenn das nicht der Fall ist, bin ich schon froh. Der Char wäre wohl ein normaler Westman, wobei ich schon hoffte, dass ein solcher Gehrock auch mal für was ein bischen eleganteres taugen würde und nicht nur für die Prärie.

Am Leben als Private hab ich nicht so wirklich viel Interesse, will aber wahrscheinlich - wenn überhaupt - Soldat eher nur für reine Ambientecons sein, und ein Private auf einem Ball kommt mir persönlich eher komisch vor. Sofern eine Uniform für beides einsetzbar ist, würd ich vlt gern mal aushelfen, aber mehr muss nicht sein.

Danke nochmal

Makram
Sgt.-Maj. Charles Baithen Offline

Sergeant-Major

Beiträge: 67

23.03.2007 23:56
#5 RE: Uniformen und Greatcoats antworten

Hier 2 links von Amerikanischen Händlern die sehr viele Bilder haben von verschiedenen Uniformen mit Erklärungen:

http://www.ushist.com/wardrobe/us_cw.htm

http://www.quartermastershop.com/CW%20US...nl_uniforms.htm

Hier noch eine Seite die viel Erklärt und auch viele Bilder hat:

http://www.bigcountry.de/index.htm

Wenn du dich irgendwann mal für das Civil War Reenactment Interessierst, dann sag mir Bescheid. Wir haben für Interessierte immer Platz. Du bekommst von uns alles was du für eine Reenactmentveranstaltung brauchst geliehen.
Unsere Reenactmenteinheit findest du unter http://www.17thmissouri.de/
Für weitere Einsicht auf unsere Homepage fordere von mir das Passwort per mail an.

Rachel Carrigan Offline

Captain


Beiträge: 413

24.03.2007 13:23
#6 RE: Uniformen und Greatcoats antworten

Hallo!
Ich hab mal wegen dem Gehrock in meinem schlauen Modebuch nachgeschaut und ähnliches in der Zeit zwischen 1850 und 1905 gefunden, von daher denke ich, dass es auf jeden Fall passt. Außerdem ist es ja wirklich nur Larp und da wird dich keiner schief anschauen, wenn es nicht 100%ig passt. Vom Stil würde ich sagen passt es zu einem gutbürgerlichen Herren, nicht unbedingt zu einem Hinterwäldler aber auch nicht zum Gentleman der gehobenen Klasse. Wie gesagt es ist aber Larp von daher hast du auch in dieser Hinsicht mehr Spielraum als beim Reenactment. Das ist so meine Erfahrung und wir sind da sehr tolerant!
Allerdings muss ich gestehen, dass ich mich bei Damenmode weitaus besser auskenne als bei den Herren.
Auf jeden Fall noch viel Spaß beim Charakter und Ausrüstung basteln!
Gruß
Susanne

«« Duster
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de