Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 1.074 mal aufgerufen
 Mississippi - Frontline
Seiten 1 | 2 | 3
Madeline O´Hara Offline

Spielleitung


Beiträge: 96

18.10.2009 22:22
#16 RE: Fort Hood - Unterkunft der zivilen Krankenschwestern (Miss Higginbottom) Thread geschlossen

Madeline nahm einen Schluck aus dem Becher.

„Ich war bei deinem Treck nicht dabei. Zu der Zeit als alle schon aufbrachen hab ich noch im Waisenheim in Galveston geholfen. Ich hab mir ein paar Kinder und ein Baby auf meine Kutsche geladen, dazu noch Gepäck und Proviant. Dann hab ich mich bis nach Fort Worth durchgeschlagen. Das Baby, Beverly hieß sie, zahnte. Sie hatte seit Tagen geweint und Fieber entwickelt. Da hab ich mir Sorgen gemacht. Du kannst dir sicher denken dass eine Kutsche nicht gerade ein geeigneter Ort für Kinder und schon gar nicht für ein Baby ist. In Fort Worth gab’s ein Lazarett. Da bin ich mit Beverly dann hin.“

Sie nahm noch einen kleinen Schluck aus dem Becher und reichte ihn wieder Charlotte.

„Colonel Rush hat sich unser angenommen. Ich wollte die Kleine nicht allein lassen. Brachte erst die anderen Kinder ins Waisenhaus dort und bin dann zurück ins Lazarett. Ach, ja, da hab ich auch George wieder getroffen. Er wollte dir Bescheid sagen das ich dort bin. Hat er wohl vergessen. Der gute George.“

Madeline schmunzelte bei dem Gedanken an George Purcell.

„Und im Lazarett bekamen wir dann ein Bett neben einem Mann dessen Augen verbunden waren. Das war Patrick. Wir haben uns von Anfang an gut verstanden.“

Ein Leuchten trat in Madelines Augen.

Charlotte Lacy Offline

Captain


Beiträge: 316

19.10.2009 16:31
#17 RE: Fort Hood - Unterkunft der zivilen Krankenschwestern (Miss Higginbottom) Thread geschlossen

Charlotte betrachtete ihre Freundin wärend diese sprach, Madeline war verliebt, daran gab es keinen Zweifel. Ihre Gedanken

wanderten zu Patrick. Sie waren gemeinsam geritten, damals im großen Trek, sie hatten viel miteinander gesprochen in dieser

Zeit und irgendwann waren sie so etwas wie Freunde geworden. Charlotte konnte sich noch gut an die Leere in seinen Augen

erinnern, an den Schmerz den sie darin sah, jedes Mal wenn sie von Thomas Gifford gesprochen hatten. Auch er hatte schwere

Verluste hinnehmen müssen, wie gut das Madeline nun da war um sich seiner anzunehmen. Die beiden wären ein schönes Paar

daran gab es für Charlotte keinen Zweifel... Unwillkürlich wanderten ihre Gedanken in die Vergangenheit, sie dachte an

den ungestümen Private Ryan der ihr das Leben gerettet hatte als die Wölfe angriffen und an den kleinen Luke Winter,

was wohl aus ihnen geworden war? Madelines Worte brachten sie schließlich zurück in die Gegenwart. Patrick war also bei

dem Angiff der Mexicaner verletzt worden... Sie sah ihre Freundin fragend an. "Ich war so froh als dein Brief kam und ich von

dir erfuhr das Patrick wohl auf ist, aber jetzt wo ich höre unter welchen Umständen ihr euch kennengelehrnt habt muss ich einfach

fragen! War er schwer verletzt? Du sagst seine Augen waren verbunden, geht es ihm wieder gut?" Sie hoffte inständig das der junge

Colonel keine bleibenden Verletzungen davon getragen hatte. "Wie ärgerlich das Georg versäumt hat mir zu sagen das ihr beide im

Lazarett wart, ich hatte ja keine Ahnung!"

Madeline O´Hara Offline

Spielleitung


Beiträge: 96

19.10.2009 21:22
#18 RE: Fort Hood - Unterkunft der zivilen Krankenschwestern (Miss Higginbottom) Thread geschlossen

Madeline erkannte in Charlottes Gesicht das sie sich an irgendetwas erinnerte. Nur was?

„Wie schwer er letztlich verletzt gewesen ist kann ich so genau nicht sagen. Das Auffälligste war der Verband um die Augen. Überall im Gesicht hatte er kleine Wunden. Wie von Splittern. Weitere Verletzungen konnte ich nicht sehen. Ich hatte schon die Befürchtung er wäre blind. Doch als man ihm den Verband abnahm und ihn fragte was er sieht, hat er in meine Richtung geblinzelt und ganz leise gesagt: „Etwas wunderschönes.“ Ich blieb noch einen Tag mit der kleinen Beverly im Lazarett. Bin aber jeden Tag bis zu seiner Entlassung ihn besuchen gegangen.“

Die junge Frau blickte Miss Lacy direkt in die Augen.

„Als er mich dann in Washington besuchte, hatte er seinen rechten Arm in einer Schlinge. Ein Streifschuss hatte ihn getroffen. Aber ansonsten war er bei bester Gesundheit.“

Ein kurzer Moment der Stille trat ein. Madeline hatte ganz klar das liebe Gesicht Patricks vor Augen.

„Sag mir, wie geht es George? Habe ihn ja nicht mehr gesehen seit ich aus Fort Worth fortging.“

Charlotte Lacy Offline

Captain


Beiträge: 316

19.10.2009 22:26
#19 RE: Fort Hood - Unterkunft der zivilen Krankenschwestern (Miss Higginbottom) Thread geschlossen

Charlotte dachte einen Augenblick nach "Patrick ist die ganze Zeit dicht neben mir geritten. Ich kann mich an mehrer Explosionen

erinnern, dann brach die Hölle los! Oh Gott, Madeline, es ging alles so schnell! Patrick riß sein Pferd herum um begann zu feuern

noch bevor ich wirklich begriffen hatte was geschieht. Der Erste von uns der zu Boden ging war O´Boyel, sein Pferd stürzte als es

von einer Kugel getroffen wurde, aber er blieb unverletzt und kämpfte vom Boden aus weiter. Es waren so viele, wie die Ameisen kamen

sie aus allen Löchern!" Charlotte schloß für einen Augenblick die Augen, deutlich sah sie die Bilder vor sich. Menschen die in Panik

wild durcheinander liefen, durchgehende Pferde die Kutschen hinter sich herrissen, Offiziere die Befehle brüllten, die Soldaten die

immer wieder versuchten sich neu zu formieren und aus allen Rohren feuerten. Sie öffnete die Augen wieder und sah Madeline an "Das

letzte an das ich mich erinnern kann ist Patrick der seinem Rappen die Sporen gab und seinen Säbel schwingend auf eine Horde Mexicaner

losritt die uns bedrängten. Dann griffen Hände nach meinen Zügeln und rissen mich vom Pferd... es war das letzte Mal das ich ihn sah.

Am Ende muss ihn eine der Splittergranaten erwischt haben, das würde die Verletzungen erklären. Warscheinlich haben sie ihn für tot

gehalten und ihn daher liegenlassen!"

Madeline O´Hara Offline

Spielleitung


Beiträge: 96

19.10.2009 22:43
#20 RE: Fort Hood - Unterkunft der zivilen Krankenschwestern (Miss Higginbottom) Thread geschlossen

Deutlich war in Charlottes Gesicht die schlimmen Bilder zu lesen als sie erzählte.

„Oh, Charlotte. Das ist ja furchtbar!“ Madeline stand vom Bett auf, kniete sich vor ihre Freundin und nahm ihre Hände zum Trost in ihre.

„Was ist mit dir weiter passiert? Oder möchtest du lieber nicht darüber sprechen?“

Instinktiv wusste Miss Higginbottom das es Miss Lacy gut tun würde über all das zu sprechen.

„Ich hatte ja keine Ahnung was du alles durchmachen musstest! Dieser Krieg ist schlimm! So viele Zivilisten werden mit hineingezogen.“

Leise seufzte die Apothekerin und blickte hoch zu ihrer Freundin.

„Charlotte, meine Liebe, jetzt haben wir ja wieder einander. Können uns gegenseitig stärken!“

Charlotte Lacy Offline

Captain


Beiträge: 316

20.10.2009 03:05
#21 RE: Fort Hood - Unterkunft der zivilen Krankenschwestern (Miss Higginbottom) Thread geschlossen

Sanft hob Charlotte ihre Freundin wieder auf und schob sie zurück auf das Bett. Sie war absolut ruhig.

Leise schüttelte sie den Kopf. Sie dachte an ihr Gespräch mit Lizzy noch vor wenigen Stunden und musste unwillkürlich

lächeln. "Es ist alles in Ordnung Madeline, wenn ich dich mit meinen Worten erschreckt habe, so tut es mir Leid! Ich habe

die ganze Zeit über nicht mehr daran gedacht, es ist mir erst wieder eingefallen als du von Patricks Verletzungen gesprochen

hast!" Es war die Wahrheit, tatsächlich hatte sie von all den Dingen die geschehen waren den Angriff der Mexikaner auf den

Treck völlig verdrängt, die ganze Zeit über hatte ihre Erinnerung erst mit dem Transport ins Gefängnis wieder eingesetzt.

Das Gefängnis verwundert stellte sie fest das sie seit dem Gespräch mit Miss Roquefort nicht mehr daran gedacht hatte.

Sam´s Rücken machte es zwar schwierig das Geschehene zu vergessen, doch der Schmerz den sie verspürt hatte, immer dann, wenn

sie an die schrecklichen Szenen dachte, war einem fast schon vertrauten Ziehen in der Brust gewichen. Unbewusst legte sie die

Hand auf ihr Herz. Sie würde es niemals vergessen, aber es hatte sie nicht besiegt. Es hatte einige Zeit gedauert, aber

irgendwann in den letzten Wochen hatte sie zu sich zurück gefunden, irgendwo zwischen Lizzys Freundschaft und Miss Roqueforts

Herzlichkeit, irgendwo in Sam´s Armen.

Sie lächelte Madeline an die sie immer noch mit großen Augen ansah und plötzlich blitzte ein Schalk in ihren Augen auf den ihre

Freundin nur zu gut an ihr kannte "Letztendlich könnte man sagen ich bin wie mein General! Schnell verwundet, aber nicht so

leicht tot zu kriegen!"

Madeline O´Hara Offline

Spielleitung


Beiträge: 96

21.10.2009 17:45
#22 RE: Fort Hood - Unterkunft der zivilen Krankenschwestern (Miss Higginbottom) Thread geschlossen

„Nein, Charlotte. Erschreckt hast du mich damit nicht. Ich hatte nur völlig verdrängt das vielen anderen Menschen in diesem wundervollen Land ähnliches geschehen ist.“

Madeline senkte den Kopf. Die Erinnerungen an ihre Zeit seit dem Ausbruch des Krieges hatte sie versucht zu verdrängen. Bisher war ihr das auch gut gelungen. Natürlich erinnerte man sich nicht gerne an Raub, Enteignung, Flucht und natürlich die Gefahr.
Miss Higginbottom liebte Kinder über Alles und deswegen hatte sie sich auch derer angenommen. Doch als es dann viel zu brenzlich wurde, sah sie sich gezwungen mit einigen von ihnen zu flüchten.

Die Flucht in der Kutsche war alles andere als ein leichter Ausritt. Viel Gepäck, wenig Nahrung, für sie manchmal Tage lang nichts, nur damit die Kinder satt wurden. Dann die ruhelosen Nächte. Man konnte ja nie wissen wo der Nächste Tunichtgut lauerte. Oft hat musste sie zur Waffe greifen. Es war viel Verantwortung, aber sie hatte es geschafft.

„Man wächst mit seinen Aufgaben, nicht wahr?“

Mit freundlichem Blick sah sie Charlotte an. „Seit wann bist du auf der Flucht? Bist du mit Sam und George aufgebrochen?“

Wehmütig dachte Madeline an das wunderschöne Anwesen der Purcells. Und auch an ihr eigenes. Das war wohl jetzt in den dreckigen Fingern der Mexikaner. Wenn es überhaupt noch stand.

Charlotte Lacy Offline

Captain


Beiträge: 316

21.10.2009 20:09
#23 RE: Fort Hood - Unterkunft der zivilen Krankenschwestern (Miss Higginbottom) Thread geschlossen

Charlotte dachte kurz nach und sagte schließlich "Eigentlich endete die Flucht bereits mit unserem Eintreffen in Fort Worth!

Ursprünglich war mein Plan von dort aus nach Magnolia Manor oder New York zu gehen, aber ich habe nicht allzu lange daran

festgehalten!" sie hielt kurz inne uns schüttelte leicht den Kopf. "Sam hätte es gerne gesehen aber ich konnte einfach nicht!"

Sie zuckte mit den Schultern. "Als Sam und der General dann hierher aufbrachen haben Mrs. Carrigan und ich uns freiwillig zum

Lazarettdienst gemeldet, es war der einzige Weg sie zu begleiten..."

Madeline O´Hara Offline

Spielleitung


Beiträge: 96

21.10.2009 20:47
#24 RE: Fort Hood - Unterkunft der zivilen Krankenschwestern (Miss Higginbottom) Thread geschlossen

„Mir ist in Washington die Decke auf den Kopf gefallen. Natürlich dachte ich dass ich dorthin geschickt werde wo Patrick ist. Ich möchte helfen, auf jeden Fall. Aber ich wäre auch gern in Patricks Nähe.“

Die Trennung von Colonel O`Hara war schwer für Madeline. Sie sehnte sich nach seiner Gesellschaft.
Bei jedem Gedanken an ihn wurde es ihr ganz warm ums Herz.
Charlotte fiel auf, das Miss Higginbottoms Wangen sich röteten.

„Was sagt denn George dazu dass du hier nahe an der Front bist? Dass es deinem Verlobten nicht recht ist, kann ich mir denken. Patrick sieht es sicher genauso. Sicher bin ich mir aber nicht!“

Charlotte Lacy Offline

Captain


Beiträge: 316

21.10.2009 21:08
#25 RE: Fort Hood - Unterkunft der zivilen Krankenschwestern (Miss Higginbottom) Thread geschlossen

"Ich denke für George ist das in Ordnung, naja, wirklich begeistert war er nicht, aber da er sich ebenfalls

entschieden hat zu kämpfen, kann er nicht wirklich etwas dagegen sagen! Er hätte mich so wiso nicht davon

abhalten können, ich denke er kennt mich gut genug um das zu wissen! Ich werde erst dann gehen wenn Sam es mir

befiehlt, keine Sekunde vorher!" sie schwieg uns sah aus dem Fenster.

"Hast du um Versetzung an Patricks Frontabschnitt gebeten? Es gibt doch bestimmt auch dort wo er sich aufhält

ein Lazarett?" fragend sah sie Madeline an.

Madeline O´Hara Offline

Spielleitung


Beiträge: 96

21.10.2009 21:32
#26 RE: Fort Hood - Unterkunft der zivilen Krankenschwestern (Miss Higginbottom) Thread geschlossen

„Ich bin grade erst hierher beordert worden, wie könnte ich da schon um Versetzung bitten? Und um ehrlich zu sein weiß ich gar nicht ob es bei ihm auch ein Lazarett gibt. Vielleicht möchte Patrick mich ja auch gar nicht in seiner Nähe wissen, so unmittelbar an der Front. Hier in Fort Hood sind wir ja nicht direkt im Mittelpunkt des Geschehens. Zunächst versuche ich hier als Apothekerin eingesetzt zu werden. Doch ist es offensichtlich nicht so einfach. Colonel Rush und ich überlegen wie wir beide einig werden können.“

Madeline kamen die Worte des netten Arztes wieder ins Gedächtnis. Sie und Uniform. Wie soll das nur gehen? Da muss es einfach einen anderen Weg geben!

„Ist alles in Ordnung mit George? Deine Worte klingen so abwertend. Was sagt denn seine Liebste dazu das er an der Front ist?“

Charlotte Lacy Offline

Captain


Beiträge: 316

21.10.2009 21:52
#27 RE: Fort Hood - Unterkunft der zivilen Krankenschwestern (Miss Higginbottom) Thread geschlossen

"Ich meinte auch nicht ob du von hier aus um Versetzung gebeten hast, sondern warum du nicht gleich darum gebeten hast

in seinen Frontabschnitt geschickt zu werden. Aber du hast sicher Recht, du solltest ihn vielleicht vorher fragen!"

Lächelnd sah sie Madeline an. "Es ist ja nicht mehr lange bis zum Ball, du wirst sehen, die Zeit vergeht wie im Flug

und dann seid ihr zwei wieder vereint! Es wird sicher einen Weg geben damit du in seiner Nähe sein kannst jetzt da du

dich zum Lazarettdienst gemeldet hast. Deine Ausbildung wird dir sicher von Nutzen sein! Was George angeht, so will ich

doch hoffen das alles in Ordnung ist mit ihm, das letzte Mal das ich ihn sah war er jedenfalls wohl auf! Meine Worte

haben ganz sicher nicht abwertend geklungen Madeline, sie waren lediglich bestimmt, das ist ist alles! Es langt mir völlig

das es einen Mann in meinem Leben gibt der über mich bestimmen kann, zwei wären definitiv einer zu viel!"

Madeline O´Hara Offline

Spielleitung


Beiträge: 96

21.10.2009 22:27
#28 RE: Fort Hood - Unterkunft der zivilen Krankenschwestern (Miss Higginbottom) Thread geschlossen

Sicher hatte die junge Miss Higginbottom darüber nachgedacht ob sie darum bitten sollte an den Frontanschnitt Patricks geschickt zu werden. Doch sie konnte einfach nicht den Mut aufbringen.

„Ich habe darüber nachgedacht ob ich dorthin geschickt werden sollte, doch war ich mir nicht sicher ob Patrick eine Frau wie mich an der Front haben möchte. Erfahrung hin oder her.“

Vor ihrem geistigen Auge sah sie sich vor Patrick stehen und eine Standpauke hören. Darauf konnte sie verzichten.
Vielleicht hätte er es aber auch gern gehabt?

„Denkst du Sam schickt dich heim? Immerhin könntest du dann bei deinen Eltern sein. Ihnen geht’s doch hoffentlich gut? Ich erinnere mich immer wieder gern an die Zeit bei euch. Damals war die Welt noch in Ordnung.“

Madeline sah sich und Charlotte unter einem schattenspendenden Baum bei einer Tee-Party sitzen.

„Der Ball, ja. Bald schon ist wieder Weihnachten. Ich hoffe inständig dass wir beide unsere Lieben wiedersehen und das sie wohlauf sind. Genauso hoffe ich das in dieser Zeit die Waffen schweigen.“

Charlotte Lacy Offline

Captain


Beiträge: 316

23.10.2009 21:39
#29 RE: Fort Hood - Unterkunft der zivilen Krankenschwestern (Miss Higginbottom) Thread geschlossen

"Ja, gegen ein Weihnachten ohne Zwischenfälle hätte ich auch nichts einzuwenden. Einmal haben es die Mexikaner ja

bereits gewagt an Weihnachten anzugreifen, hoffen wir dass es diesmal ruhiger wird!" sie zuckte mit den Schultern.

"Ich befürchte wir werden keinen allzu großen Einfluss darauf haben... wir werden es machen wie so oft in letzter

Zeit, wir werden es nehmen wie es kommt! Zurzeit weiß ich ehrlich gestanden noch nicht einmal wo wir Weihnachten

feiern werden. Wenn es keine Änderungen gibt, dann werden wir wohl hier bleiben. Nicht das ich Probleme hätte mein

Weihnachtsfest hier im Fort zu verbringen…“ sie dachte an Lizzy, Rachel und all die Anderen, es würden schöne Weihnachten

werden, so oder so, denn sie würde das Fest mit den Menschen verbringen die ihr ans Herz gewachsen waren. „… ich wünsche

mir nur so sehr, dass Sam dann auch hier ist, Weihnachten ohne ihn zu feiern wäre schrecklich für mich! Trotzdem…“ sie

sah ihre Freundin an, „…ich beneide dich darum dass du auf einen Ball gehen wirst, ich würde zu gerne auch wieder einmal

tanzen!“ Sie schwieg einen Augenblick und ihre Gedanken weilten wie so oft bei Sam.

Nachdenklich nagte sie an ihrer Unterlippe. "Ich denke nicht dass er mich Heim schicken wird, nicht im Moment zumindest"

sagte sie unvermittelt "was allerdings nach Weihnachten sein wird, bleibt abzuwarten..."

Madeline O´Hara Offline

Spielleitung


Beiträge: 96

23.10.2009 22:33
#30 RE: Fort Hood - Unterkunft der zivilen Krankenschwestern (Miss Higginbottom) Thread geschlossen

„Ich kann dich gut verstehen. Ein Weihnachten ohne den Mann den du liebst zu verbringen, ist nur schwer erträglich. Immerhin weiß ich ja auch nicht wo der Ball stattfinden soll, zu dem Patrick mich eingeladen hat. Vielleicht kommt Sam ja noch rechtzeitig wieder zu dir! Wäre es nicht schön wenn wir gemeinsam feiern könnten?“

Tröstend sah Madeline ihre Freundin an.

„Weißt du, Charlotte, ich bin bei dem Gedanken, an einem Ball teil zu nehmen ganz nervös. Es ist so lange her das ich getanzt habe. Hoffentlich stürzt nicht alles über mir zusammen wenn ich dort bin.“

Es war wirklich lange her das Miss Higginbottom an einer so großen gesellschaftlichen Veranstaltung teilnahm. Mit ihrem verstorbenen Mann hatte sie zuletzt auf einem Charity-Ball getanzt. Kurz bevor dieser im Bürgerkrieg fiel.



Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de