Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 60 Antworten
und wurde 1.354 mal aufgerufen
 Rio Grande - Laredo
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Lizzy O'Neal ( gelöscht )
Beiträge:

17.12.2008 23:14
#16 RE: Umland von Laredo Thread geschlossen

"Wenn es ernst wird, dann will ich auch einen Revolver in der Hand haben, bitte. Ich hab mit meinem Bruder bei seinem letzten Besuch geübt.
Er behauptet, ich sei ein Naturtalent. Vielleicht stimmt das, andrerseits wollte er mich möglicherweise nur beruhigen. Keine Ahnung, Sir.
Aber auf kurze Distanz treffe ich auf alle Fälle.

Als ich jung war, hab ich auf den Jagdausflügen mit meinem Vater und meinen Brüder immer die Gewehre nachladen dürfen. Das könnte ich gerne im Notfall übernehmen und ich denke, einige der anderen Frauen auch."

Lizzy sah Orry nachdenklich an.

"Wie können wir das machen? Ich meine, mehr wie die Pferde antreiben?
Aber in ein paar Meilen kommt eine Ebene. Vielleicht können wir dann die Wagen auseinander fächern lassen und schneller fahren lassen?"


Colonel Orry Flint ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2008 09:47
#17 RE: Umland von Laredo Thread geschlossen
„Die Ebene! Natürlich, Sie haben recht! Wenn es so weit ist, werden Waffen zu Verfügung stehen, dann werden Sie beweisen müssen, wie gut Sie damit umgehen könnne.“

„Sie entschuldigen mich, Ma’am? Ich muss nach vorne.“

Er tippte sich an den Hut und gab seinem Pferd die Sporen.

-----------------------------------------------
Chief of Staff
NKS - Streitkräfte

2nd US Cav. Larp-Orga ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2008 11:30
#18 RE: Umland von Laredo Thread geschlossen

1st Lieutenant Julie Deveraux - 3rd US Cav. - Deputy Provost Marshal

Julie hatte Bruchstücke des Gesprächs mitbekommen und lehnte sich jetzt locker aus dem Fenster der Kutsche. Die erfahrene Offizierin schien unbeeindruckt von der Situation und winkte Lizzy freundlich zu. "Hallo Miss O'Neal!", rief sie dann.

Lizzy O'Neal ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2008 12:38
#19 RE: Umland von Laredo Thread geschlossen

Lizzy steuerte ihr Pferd näher an die Kutsche heran, sie zwang sich zu einem freundlichen Lächeln.

"Hallo Lieutenant. Wissen Sie zufällig, wo der General ist?"

2nd US Cav. Larp-Orga ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2008 15:20
#20 RE: Umland von Laredo Thread geschlossen
1st Lieutenant Julie Deveraux - 3rd US Cav. - Deputy Provost Marshal

"Ja, das weiß ich. Er ist hier in der Kutsche, bei Col. Rush und mir. Es hat ihn ziemlich übel erwischt. Aber der Colonel meint, dass er es schaffen würde", erklärte Julie.

"Und? Ich frage mal besser nicht wie es ihnen geht...aber sie 3 sind ok?", wollte sie dann wissen.
Lizzy O'Neal ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2008 17:21
#21 RE: Umland von Laredo Thread geschlossen

Lizzy erschrak über diese Nachricht so sehr, dass ihr Pferd nervös wurde und ein wenig vom Wagen wegtanzte.
Sie bekam sich und Belle aber umgehend wieder unter Kontrolle und schloss wieder zum Wagen auf.

"Mit uns ist alles gut. Wir haben so viel Verpflegung eingepackt wie möglich und ... Braucht der General etwas, brauchen Sie etwas?"
Lizzy seufzte und dachte kurz an das Geräusch, dass sie das zerberstende Glas der Petroleumlampe auf den Fliesen des Restaurants gemacht hatte. Sie schluckte hart, sprach dann aber tapfer weiter.

"Mit uns ist alles gut. Danke. Wir sind am leben und wir haben uns... und wir hatten ein wunderschönes Weihnachtsfest. Haben Sie jemals einen so schönen Weihnachtsbaum gesehen?", fragte Lizzy lächelnd.

2nd US Cav. Larp-Orga ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2008 19:17
#22 RE: Umland von Laredo Thread geschlossen

1st Lieutenant Julie Deveraux - 3rd US Cav. - Deputy Provost Marshal

Julie überlegte kurz ihre Worte, was sie selten tat. "Ja, ein schöner Baum und es war alles sehr...nett...also weihnachtlich", erwiderte sie freundlich aber knapp, denn solche Feste waren ihr ein Graus, aber das hatte Gründe die niemanden etwas angingen.

"Ich glaube es ist besser wenn er erstmal weder etwas zu essen noch zu trinken bekommt, sonst fließt das hinterher wieder raus", meinte sie trocken mit einem Blick über die Schulter auf den bewusstlosen General.

"Aber vielleicht morgen. Eine Suppe?!? Nun eben etwas, dass der Doktor ihm erlaubt", erklärte sie dann

Lizzy O'Neal ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2008 19:29
#23 RE: Umland von Laredo Thread geschlossen

Lizzy überlegte kurz und sagte dann:

"Wenn ich heute Abend eine Suppe ansetze, dann ist sie morgen früh fertig. Das sollte gehen.

Eigentlich meinte ich Dinge wie Tücher, oder Wasser, oder was immer Ihnen hilft."

Lizzy fühlte sich in der ganzen Situation unsicher und hilflos, sie hatte sich die ganze Zeit schon Gedanken, um den Ablauf dieser Flucht gemacht, hatte sich aber nicht getraut, jemanden nach dem Nötigsten zu fragen. Sie war es einfach gewöhnt, dass sie immer etwas zu tun hatte und auch genau wußte, was als nächstes zu tun war. Plötzlich saß sie einfach nur auf ihrem Pferd und war machtlos und wußte nichts mit sich anzufangen.
Das freundliche Gespräch mit Julie kam ihr sehr entgegen und plötzlich brachen alle Fragen auf einmal aus ihr heraus:

"Der Colonel meinte, wir müßten schneller werden. Sie haben doch sicherlich schon eine solche Situation erlebt. Ich noch nie. Der Krieg hat uns früher schon böse erwischt, aber wir mußten noch nie mit einem Trek fliehen. Können Sie mir sagen, wie wir uns verhalten sollen? Ich meine, was passiert, wenn wir angegriffen werden? Wie kriegen wir so viele Leute versorgt, wenn unsere Vorräte aufgebraucht sind?
Die Frauen und Kinder halten diesen einen Tag Gewaltmarsch kaum durch, was wird morgen sein? Wer organisiert das alles? ....

Und vor allem, was kann ich tun? Wie kann ich helfen und nützlich sein?"

2nd US Cav. Larp-Orga ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2008 22:22
#24 RE: Umland von Laredo Thread geschlossen
1st Lieutenant Julie Deveraux - 3rd US Cav. - Deputy Provost Marshal

Julie musterte die Restaurantbesitzerin kurz. "Gute Frage, ich würde einmal sagen, dass wir das mit dem Kämpfen nur im Notfall in Betracht ziehen. Es gibt jetzt viele Dinge die geregelt werden müssen. Zum einen die Versorgung der Verwundeten und zum anderen die Verpflegung der Leute hier. Ich bin mir sicher, dass General Flint eine Ausgabestelle für die Verpflegung einrichten läßt wenn wir Rast machen, genauso wie ein Versorgungsstelle für die Verwundeten. Suchen sie sich etwas aus, denn sowohl die Quartermaster und Köche als auch die Mediziner werden Hilfe brauchen", erklärte sie und schaute Lizzy fragend an.
Lizzy O'Neal ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2008 22:31
#25 RE: Umland von Laredo Thread geschlossen

Lizzy dachte kurz nach.

"Hmmmmm, für heute Abend habe ich eine Menge Lebensmittel, die wir nicht großartig zubereiten müßten. Ich habe keine Ahnung wie viele Köche es hier gibt." Eigentlich meinte sie eher, wie viele den Angriff des Forts überlebt hatten, aber mittlerweile hatte sie den Eindruck, dass dies vielleicht nicht gerade die Stimmung heben würde.

"Meine Schwester Meggie ist ausgebildete Krankenschwester. Vielleicht könnte sie besser bei den Verwundeten helfen. Vielleicht sollten wir das ganz spontan entscheiden. Ganz wie es benötigt wird.

Haben Sie einen ungefähren Überblick wie viele Menschen sich mit uns auf der Flucht befinden?"

2nd US Cav. Larp-Orga ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2008 22:36
#26 RE: Umland von Laredo Thread geschlossen
1st Lieutenant Julie Deveraux - 3rd US Cav. - Deputy Provost Marshal

"Nachdem was ich so gesehen habe eine ganze Menge. Wir haben bisher keine Verluste bei den Zivilisten, da alle, bis auf diesen dämlichen Pfaffen die Stadt brav verlassen haben. Von den Soldaten sind etwa 300 gefallen oder zurückgeblieben. Das macht also etwa 3000-3500 vielleicht ein paar mehr oder weniger", schätzte sie dann.
Lizzy O'Neal ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2008 22:53
#27 RE: Umland von Laredo Thread geschlossen

Lizzy dachte noch über die letzte Antwort nach, die Julie ihr gegeben hatte, irgendwas kam ihr daran seltsam vor.
Irgendwas mit dem Colonel. Genau! General, sie hatte General Flint gesagt.

"General? General Flint? Oh, wie peinlich, dass wußte ich nicht und ich hab ihn gerade noch Colonel genannt..."

Dann lauschte sie Julie weiterhin. Dämlicher Pfaffe? Oh mein Gott, der Reverent!!!
Lizzy zuckte zusammen. Oh nein, er war dort geblieben. Lizzy schloss kutz die Augen, Gott schütze ihn.

"Dreitausend Personen? DREITAUSEND?!?!? Oh mein Gott, wie sollen wir diese Menschen alle ohne eine gut eingerichtete Küche verpflegen?
Wir brauchen dringend Nahrungsmittel... Vielleicht können wir auf dem Weg nach Norden eine Vorhut vorschicken, die schneller reist, vielleicht auf den Farmen die Rinder aufkauft und schon das Essen bereitet hat, wenn das Gros der Menschen eintrifft.

Geht das? Ich meine, dieses Dreckspack kann uns doch nicht überholen, oder?"

2nd US Cav. Larp-Orga ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2008 23:01
#28 RE: Umland von Laredo Thread geschlossen
1st Lieutenant Julie Deveraux - 3rd US Cav. - Deputy Provost Marshal

"Ja, General. General Stafford war der meinung, dass ein NKS-General die Brigarde führen sollte und dadurch, dass er Flint zum Brevet Brigardier General befördert hat, wollte er zeigen, dass er ihm vertraut und das ist wichtig. Ich denke die Soldaten werden das begreifen und akzeptieren.
Was das Essen und die Rinder angeht, so glaube ich schon das das geht wenn wir auf eine Farm treffen...aber warten sie. Soviele sind es ja gar nicht. 400 Frauen und Kinder konnten ja in den beiden beschlagnahmten Zügen untergebracht werden...aber viel hilft das auch nicht. Tja, ein echtes Schlamassel. Ach, irgendwie wird es schon gehen. Die Mexikaner hatten hauptsächlich Infantry und werden zudem erstmal Quartier in der Stadt machen um von dort aus weiterzumarschieren wenn sie mit der Plünderung fertig sind", erklärte sie dann.
Lizzy O'Neal ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2008 23:13
#29 RE: Umland von Laredo Thread geschlossen

"Ah, Vertrauen ist wichtig, das verstehe ich. Das hat mein Vater auch immer gesagt, dass seine Soldaten ihm blind vertraut haben, sonst wären sie ihm nie gefolgt. In die Schlacht, meine ich.

Puhhh, wenn die erstmal die Saloons finden, dann brauchen die sicherlich noch länger, ich kenne doch dieses arbeitsscheue Gesindel, was sich über die Grenzen schleicht. Ich hoffe, diese Soldaten sind genau so.
Verstehen Sie mich nicht falsch, es gibt auch ehrbare Mexikaner, die sich vermutlich gerade die Haare raufen, während die Armee uns überfällt...

Aber diese Dreckskerle, die gerade durch die Straßen von Laredo marodieren, sind sicherlich keine aufrechten Menschen. Hah, aber unser Restaurant werden sie nicht plündern, dafür haben wir gesorgt."

Auch wenn Lizzy immer noch traurig war, dass ihr Leben in Laredo nun endgültig vorbei war, sie hätte es nciht ertragen können, diese Banditen in ihrem geliebten Restaurant zu wissen, so war das doch schon besser.

So viele Menschen sind nun auf der Flucht. Und 300 hatten sie zurück lassen müssen. SEAN!!!!
Lizzy sah Julie zaghaft an.

"Ich...", sie versuchte sich zu konzentrieren. "Was kann ich tun, wenn ich jemanden suche, einen Soldaten meine ich... wenn ich wissen will, ob jemand lebt, wie finde ich ihn." Lizzy wurde ein wenig rot.

2nd US Cav. Larp-Orga ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2008 23:18
#30 RE: Umland von Laredo Thread geschlossen

1st Lieutenant Julie Deveraux - 3rd US Cav. - Deputy Provost Marshal

Julie verzog das Gesicht. "Ehrbare Mexikaner???...alle gleich dieses Dreckspack. Und wenn man einen erschießt der nett war was solls..."

Dann lauschte sie weiter Lizzys Worten und zog eine Augenbraue hoch, gefolgt von einem leichten Grinsen.

"Tja, ich bin Deputy Provost Marschal Ich kenne so einige...welche Kompanie? ...blau oder grau?? ...Name?", fragte sie dann.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Fort Laredo »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de