Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 50 Antworten
und wurde 833 mal aufgerufen
 Rio Grande - Laredo
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

22.09.2008 08:44
Lager des 13. Virginia Regiments antworten

Konföderiertes Zeltlager direkt am Stadtrand.

--------------------------------------------------

Col. Samuel F. McAllister
CS-Army

Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

22.09.2008 08:53
#2 RE: Lager des 13. Virginia Regiments antworten

Nachdem der größte Trubel nun vorbei war hatte McAllister ein wenig Zeit für sich.

Er saß in seinem Zelt wie ein nasser Sack im Stuhl, eine Flasche Whiskey stand neben ihm.
In seiner linken Hand hielt er eine blutige graue Offiziersjacke fest in seiner Hand, die rechte Hand stützte seinen Kopf ab.
Sam war nicht zur Nachuntersuchung gegangen, wie es Steward Roquefort angeraten hatte.
Seit dem Mittag hatte Sam niemanden mehr empfangen und sein Zelt nicht mehr verlassen.

Er starrte ins Leere und konnte es nicht immer vermeiden, daß ihm dicke Tränen die Wangen herunter rannen.




--------------------------------------------------

Col. Samuel F. McAllister
CS-Army

Lizzy O'Neal ( gelöscht )
Beiträge:

22.09.2008 12:50
#3 RE: Lager des 13. Virginia Regiments antworten

Mit schnellen Schritten ging Lizzy über die Wiese Richtung Lager der NKS, grüßte den wachhabenden Private und erklärte ihm, dass sie das Mittagessen für den Colonel habe, sie wies dabei mit der Hand, in der sie ein großes Stück Weissbrot hielt auf den Topf mit Stew.
Nachdem der Private, der kurz zuvor noch zum Essen am Mealhouse gewesen war, ihr versichert hatte, dass es ihm vorzüglich geschmeckt habe und dass der Colonel sich in seinem Zelt aufhielte, aber eigentlich nicht gestört werden wolle... was aber vielleicht nicht auf Essen zuträfe ... und sie es ja mal versuchen könne ... ging Lizzy lächelnd weiter auf das Zelt des Colonels zu.

Angekommen, rief sie ein freundliches "Hallo?" und fragte weiterhin: "Colonel McAllister? Hier ist Lizzy O'Neal. Ich hab Ihr Mittagessen dabei. Darf ich hereinkommen?"

Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

22.09.2008 12:59
#4 RE: Lager des 13. Virginia Regiments antworten

Sam wurde aus seinen Gedanken gerissen. Und sah zum Zelteingang.

Er seufzte und wischte sich das Gesicht ab, wobei er das getrocknete Blut bemerkte, was er immer noch nicht entfernt hatte.
Tatsächlich hatte er etwas Hunger bekommen.

"Kommen Sie rein, Miss O´Neal." sagte er zögerlich und packte die graue Jacke in den Haversack und nahm sich rasch einige Papiere und einen Stift zur Hand um so zu tun als wäre er beschäftigt

--------------------------------------------------

Col. Samuel F. McAllister
CS-Army

Lizzy O'Neal ( gelöscht )
Beiträge:

22.09.2008 13:06
#5 RE: Lager des 13. Virginia Regiments antworten

Lizzy schob vorsichtig mit einer Hand die Zeltplane zur Seite und betrat mit einem freundlichen Lächeln das Zelt.

"Oh, sie sind beschäftigt? Ich wollte Sie nicht stören, aber Sie haben heute noch nichts gegessen. Und da dachte ich mir, wo wir jetzt doch neue Nachbarn sind, statte ich Ihnen einen Besuch ab. Haben sie Geschirr hier? Ansonsten hole ich ihnen schnell von draussen etwas.

Darf ich den Topf hier abstellen?"

Lizzy deutete auf einen kleinen Tisch, an dem drei Stühle standen.

Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

22.09.2008 13:21
#6 RE: Lager des 13. Virginia Regiments antworten

Sam sah sie ebenfalls lächelnd an.

"Stellen Sie es ruhig dort ab." sagte er freundlich

"Geschirr habe ich allerdings wirklich keines hier.... aber bemühen Sie sich nicht, ich werde es mir später schon holen."

Das Zelt war im Großen und Ganzen sehr ordentlich. Allerdings lag ein gewisser Whiskeygeruch in der Luft der sich nicht leugnen ließ.

--------------------------------------------------

Col. Samuel F. McAllister
CS-Army

Lizzy O'Neal ( gelöscht )
Beiträge:

22.09.2008 13:32
#7 RE: Lager des 13. Virginia Regiments antworten

Lizzy warf dem Colonel einen kurzen prüfenden Blick zu, registrierte innerhalb von einem Augenblick die geröteten Augen, die Sorgenfalten und den Whiskeygeruch, dann sagte sie entschlossen:

"Ach was, dass macht mir keine Mühe, einen Moment."

Sie stellte den Topf auf dem Tisch ab, wischte aus dem Zelt, winkte einen Privat heran und bat ihn um einen Teller und einen Löffel für den Colonel. Innerhalb kürzester Zeit stand Lizzy mit Geschirr bewaffnet wieder im Zelt des Colonels.

"Sehen Sie, keine Mühe..."

Lizzy stellte den Teller auf den Tisch und legte den Löffel daneben, dann öffnete sie den Topf und einen Moment später roch es im ganzen Zelt unverkennbar nach Stew. Lizzy füllte mit einer kleinen Schöpfkelle den Eintopf auf den Teller.

"Darf ich Ihnen während des Essens Gesellschaft leisten, Colonel? Alleine zu Essen macht unglüclkich, sagte meine Mutter immer."

Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

22.09.2008 14:56
#8 RE: Lager des 13. Virginia Regiments antworten

"Haben Sie noch eine weitere Schwester, Miss O´Neill ?" fragte Sam leicht lachend und an Cathy denkend

"Bitte nehmen Sie Platz, Miss O´Neill... darf ich Ihnen etwas anbieten ?" fragte er dann

--------------------------------------------------

Col. Samuel F. McAllister
CS-Army

Lizzy O'Neal ( gelöscht )
Beiträge:

22.09.2008 16:39
#9 RE: Lager des 13. Virginia Regiments antworten

"Eine weitere Schwester? Nein, sie werden wohl mit uns dreien vorlieb nehmen müssen. Mehr sind wir nicht. Nicht mehr...", Lizzy schaute den Colonel verwirrt an, nahm aber dann doch Platz.

"Aber ich habe noch einen Bruder. Von dem möchten Sie sich allerdings nicht bekochen lassen. Wenn Sie an ihrem Leben hängen...", sagte Lizzy scherzend und überspielte damit schnell ihre Traurigkeit.

"Nein danke, ein andermal vielleicht. Ihr Essen wird nur kalt und das wäre schade."

Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

22.09.2008 18:00
#10 RE: Lager des 13. Virginia Regiments antworten

Sam begann zu essen und schwieg eine Weile. Er goß sich großzügig vom Whiskey ein.

Er schien wieder in Gedanken zu sein als er Lizzy ansah.

"Wie lange werden Sie hier bleiben, Miss O´Neal? ... Ich meine, wenn die ganzen Flüchtlinge wieder weg sind...und die Soldaten.. Was haben Sie für Pläne?" fragte er dann und brach das Schweigen

Zwischendurch, wenn er eine falsche Bewegung machte zuckte er fast unmerklich zusammen oder faßte an seinen Kopf wo ihn der Streifschuß erwischt hatte und der mexikanische Pferdedoktor verarztete.

--------------------------------------------------

Col. Samuel F. McAllister
CS-Army

Lizzy O'Neal ( gelöscht )
Beiträge:

22.09.2008 19:46
#11 RE: Lager des 13. Virginia Regiments antworten

"Ganz ehrlich? Ich weiß es nicht genau. Meggie und ich reden die ganze Zeit darüber und eigentlich sind wir uns einig, dass wir gerne wieder ein Hotel eröffnen würden, wie unser Vater es hier in Laredo hatte. Nur größer und schöner. Irgendwo an einem sicheren Ort. Wo wir nie wieder einen Krieg erleben müssen."

Lizzy seufzte.

"Auf jeden Fall werden wir Laredo auf lange Sicht verlassen, denn hier ist es einfach zu gefährlich, wenn die Soldaten die Stadt verlassen sollten. Mexikaner sind nachtragend.
Solange die Flüchtlinge und Sie uns brauchen, werden wir bleiben, denn wir wissen, wie es ist, alles zu verlieren. Da braucht man einfach einen Ort, wo man sich willkommen fühlt. Und gutes Essen und ein Ort, an dem sie sich einrichten können, ist so ziemlich das Einzige, was wir diesen Menschen bieten können", sagte Lizzy ruhig, völlig ohne Vorwürfe und ohne bitteren Beigeschmack.

Dann sagte sie gedankenversunken: "Vielleicht gehen wir nach Alabama."

Plötzlich kam sie in die Realität zurück:
"Aber ich weiß, wohin wir beiden gleich gehen werden. Zu Doktor Grant...

Darf ich Ihnen noch ein wenig Stew auftun, Colonel?"

Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

22.09.2008 21:50
#12 RE: Lager des 13. Virginia Regiments antworten

"Zum Doktor?"

Sam machte ein zerknautschtes Gesicht.

"Ja ich nehme gerne noch etwas..."

Er schüttete sich etwas Whiskey nach und sah auf die Uhr.

"Oha... so spät ist es schon? Ich habe die Zeit ganz vergessen..." er seufzte und strich sich über die Augen

"Es war ein langes Wochenende, nicht wahr?"

--------------------------------------------------

Col. Samuel F. McAllister
CS-Army

Lizzy O'Neal ( gelöscht )
Beiträge:

22.09.2008 22:44
#13 RE: Lager des 13. Virginia Regiments antworten

"Eben zu dem.", Lizzy grinste den Colonel etwas schräg an.

"Ich will ja nicht riskieren, dass Sie sich eine böse Infektion einfangen und wir dann einen unausstehlichen Kommandeur nach Laredo bekommen.

Ja... ein langes Wochenende. Eigentlich ist das immer so, wenn Sie hier auftauchen.
Ich will doch schwer hoffen, dass es nun ein Ende hat, nicht wahr? ...

Verzeihen Sie meine Direktheit, aber Sie sehen sehr angegriffen aus."

Lizzy sah auf die Flasche.

"Scotch oder Bourbon?"

Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

23.09.2008 23:58
#14 RE: Lager des 13. Virginia Regiments antworten
"Scotch." sagte er

Sam atmete tief ein und begann dann zu sprechen.

"Ich muß einer lieben Freundin mitteilen... daß ihr Bruder....mein Freund so lange ich denken kann...daß er von den Mexikanern hingerichtet wurde." platzte es mehr oder minder aus Sam raus

"Und das ist etwas, von dem ich nicht weiß ob ich es kann, verstehen Sie?"

Sam sah Lizzy an.

"Normalerweise schreibt man einen Brief in dem man beteuert daß der Gefallene während der Pflichterfüllung gefallen ist und daß dieses Opfer immer in Erinnerung bleiben wird etc. ... Aber das erscheint mir nicht genug in diesem Fall." fuhr er fort

Unbewußt griff er fest seinen Haversack in dem er die Jacke aufbewahrte.

"Es ist nicht recht...so vieles ist nicht recht und dennoch läßt Gott zu, daß es passiert...es wird Zeit daß das Morden aufhört... ich will keine solchen NAchrichten mehr überbringen müssen und Menschen daran zerbrechen sehen."

--------------------------------------------------

Col. Samuel F. McAllister
CS-Army

Lizzy O'Neal ( gelöscht )
Beiträge:

24.09.2008 09:17
#15 RE: Lager des 13. Virginia Regiments antworten

Lizzy sah von Sam zu seinem Haversack und atmete einmal tief durch.

"Auch wenn es kein Bourbon ist, jetzt hätte ich doch auch gerne einen.

Ich kann Sie sehr gut verstehen...

Ich will nicht mehr immer wieder aufs Neue trauern und Angst haben müssen, um die Menschen, die mir nahe stehen. Ich will nicht morgens aufwachen und mir Gedanken machen müssen, wie wir durch den Tag kommen, ob vielleicht die Mexikaner angreifen oder ob irgendjemand sonst aus irgendwelchen Gründen meinen Schwestern und mir das Leben zur Hölle machen will. Ich will endlich diesen Albtraum beendet wissen.

Aber das alles liegt nicht in meiner Macht. Und auch nicht mehr in der Ihren ... vielleicht lag es das nie.

Recht und Gerechtigkeit sind hier in Texas anscheinend nicht mehr vereinbar und daran ist nicht Gott schuld, dass haben wir uns ganz alleine auf die Fahne zu schreiben. Gott hat nicht mit dem Morden angefangen. Seine Gerechtigkeit hat damit nichts zu tun.

Was ihre Freundin betrifft: Menschen zerbrechen nicht so schnell. Und wir Frauen haben in den letzten Jahren so viel ertragen müssen, dass wir ... "

Lizzy schluckte. Und zitterte ein wenig, als sie weitersprach.

"Die Zeiten sind schwer gewesen und wir alle haben Eltern, Geschwister, Freunde und Nachbarn an diesen grausamen Krieg verloren. Was ich damit sagen möchte ist: Das Leben geht weiter. Und genau dann, wenn man es am wenigsten erwartet, hat das Leben eine Überraschung bereit.

Lizzy seufzte.

"Keiner Ihrer Leute ist hier gefallen, ich habe sie alle im Laufe des Tages beim Essen gesehen...

Er ... war ein Freund von Ihnen? ... Ist es sein Beutel?", fragte Lizzy vorsichtig.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de