Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 53 Antworten
und wurde 566 mal aufgerufen
 Mason City
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Xarkson Offline

Major


Beiträge: 539

27.11.2006 18:28
Mason City Thread geschlossen
Unweit von Ft. Mason
Auf dem Weg nach Mason City befindet sich das Gründstück für das neue Waisenhaus.
Eine teilweise gerodete Fläche, einige Holzbaracken, Zelte und div. Baumaterialien kann man beim näher kommen erkennen.
CU!

Tobias
alias Peter Reinek / Architekt

Captain O'Shaugnessy ( Gast )
Beiträge:

01.03.2007 22:23
#2 RE: Mason City Thread geschlossen

Captain O'Shaugnessy schlendert die staubige Strasse entlang und mustert ruhig die Baustelle. Es scheint, als lägen dort die Südstaaten vor ihm, mühsam wird man hier etwas neues errichten. Die Kinder, die hier das erfahren dürfen, was denen in seiner alten Heimat verwehrt bleiben wird, Geborgenheit, Ausbildung, Verpflegung, sie haben eine schwere Zeit hinter sich. Captain Patrick O'Shaugnessy erinnert sich an den Ball im letzten Jahr. Hochdekorierte Offiziere, Politiker und Zivilisten, sie alle haben gespendet und nun geht es los. Es scheint ihm verwunderlich. Noch im letzten Jahr hatten hier Marschkolonnen, Kanonenprotzen und Kavallerieabteilungen Staub aufgewirbelt und das ferne Donnern der Geschütze hatte die Luft beherrscht. Jetzt dingt das Klopfen der Hämmer hinüber und das markante Geräusch der Sägen und ein kleiner Junge singt ein fröhliches Lied im Einklang mit einem roten Kardinal, jenem Vogel, dem der Captain auf dem Feldzug durch Tennessee und Mississippi so oft gelauscht hatte. Diese friedliche Idylle ist für ihn geradezu pervers. Aber er hofft, dass es nun endlich vorbei ist und man sich darauf konzentrieren kann, hier etwas neues und gutes zu tun.
Wie er so gedankenverloren die Strasse an der Baustelle vorbei schlendert, sieht er in einiger Entfernung eine Gestalt auf sich zukommen. Die Sonne steht in ihrem Rücken und so kann er sie nicht gleich erkennen...

Xarkson Offline

Major


Beiträge: 539

14.06.2007 11:00
#3 RE: Mason City Thread geschlossen

Freudig schlendert Peter, der Architekt die Strasse herunter.
Vergnüglich lässt er seinen Blick über den Baugrund gleiten. In wenigen Monaten würde die Grundsteinlegung zum Haupthaus folgen können. Welch schönes Ereigniss! Es war ihm gelungen einiges an Baumaterial und Arbeitskräften für den Bau zu finden und nun da Miss Carrigan wieder wohlbehalten in die Arme ihres Gatten des Gouverneur zurückgekehrt war, stimmte auch der gesellschaftliche Rahmen wieder.
Das würde ein Fest werden! :)

Peter kam eine schönes altes Freiheitslied aus seiner Heimat Baden in den Kopf und er fing an auf Deutsch zu singen. Mit wie viel Enthusiasmus waren sie damals an den Aufbau der Republik herangegangen und hatten den Freiheitsbaum mancher Orts gepflanzt und die bunten Bänder wehten im Winde...

Da nahm er die Person vor sich war. Hielt inne und grüßte freundlich auf Englisch.


CU!

Tobias
alias Peter Reineck / Architekt

Captain O'Shaugnessy ( Gast )
Beiträge:

14.06.2007 11:19
#4 RE: Mason City Thread geschlossen

Captain O'Shaugnessy grüßt zurück. Er erkennt den Architekten, auch wenn er zuvor noch kein ernsteres Wort gewechselt hatte mit dem Mann. Erst will er einfach weiter gehen, bleibt dann aber doch stehen. Er stützt seine Hände am Säbelkoppel ab und mustert den Architekten neugierig von oben bis unten, bevor er fragt: "Sie sind der Architekt dieser Baustelle, richtig?" Ohne eine Antwort abzuwarten fährt er fort: "So etwas ist eine großmütige Sache, mein Lieber, etwas worauf wir alle stolz sein können." Dabei macht er eine ausladende Handbewegung in Richtung der Baustelle. "Darf ich sie etwas fragen? Was war das eben für ein Lied? Die Melodie hat mir gefallen."

Xarkson Offline

Major


Beiträge: 539

14.06.2007 13:13
#5 RE: Mason City Thread geschlossen

Peter war über den musternden Blick, des jungen Mannes etwas verwundert antwortete jedoch freundlich: "Nur zu! Ein altes Lied, "Der Freiheitsbaum", aus meiner alten Heimat. Ich glaube es wurde anlässlich einer Freiheitsfeier im Jahr 1789 zu Speyer einer Stadt am Rhein in Deutschland geschrieben. Aber das ist alles schon sehr lange her als es gesungen wurde..." sein Blick schweifte zum Horizont, wo er sich in der Ferne zu verlieren schien.

Er fasste Captain O'Shaugness wieder ins Auge: "Ja, wahrlich es ist eine große Sache Kindern welche durch den Krieg ihre Heimat verloren haben ein neues zu Hause zu geben, dafür lohnt sich jeder arbeitsreiche Tag aufs Neue!
Seit Ihr hier in den Staaten geboren?"

CU!

Tobias
alias Peter Reineck / Architekt

Xarkson Offline

Major


Beiträge: 539

14.06.2007 15:07
#6 RE: Mason City Thread geschlossen

muss natürlich heißen: "Sind Sie hier in den Staaten geboren?"

CU!

Tobias
alias Peter Reineck / Architekt

Captain O'Shaugnessy ( Gast )
Beiträge:

15.06.2007 00:01
#7 RE: Mason City Thread geschlossen
"Nein Sir." Der Captain blickt hinüber zur Baustelle bevor er dem Mann gegenüber wieder ins Gesicht schaut. Mit einem stolzen Aufblitzen der Augen antwortet er: "Ich bin in Irland geboren. In Liscaroll. Viele Kinder dort würden sich sicher wünschen, dass jemand soetwas für sie tut." Er deutet hinüber zur Baustelle. "Aber glauben sie nicht, einer der irischen Earls oder auch nur ein verdammter Sachse würde sich ihrer erbarmen. Wenn sie alt genug sind holen Werbertrupps sie weg und stecken sie in einen roten Rock, schiffen sie in die weite Welt, wo sie dann heldenhaft für Königin und Vaterland sterben dürfen..."
Der Captain bringt die letzten Worte seines Satzes fast zischend vor Hass über seine Lippen. "Die Mädchen enden als Magd oder müßen in diesen erbärmlichen Schenken ihr Dasein fristen..." O'Shaugnessy schluckt und nutzt die Pause um wieder Luft zu holen bevor er fortfährt. "Der Prinz von Wales hätte uns sehen sollen, als wir den Henry House Hill stürmten, gegen die Mareys Hights vorgingen oder in der Pfirsich-Plantage verbluteten, er würde anders über uns Iren denken. Nur einmal sollte Königin Viktoria aus dem Fenster ihrer Kutsche schauen, wenn sie nach Dublin oder Belfast fährt, sie sähe in die Gesichter eines stolzen Volkes."
Langsam beruhigt sich der Captain wieder. Mit gespenstig ruhiger Stimme sagt er dann noch: "Ihr Deutschen habt es falsch gemacht. Ihr habt nicht lang genug gewartet bevor Ihr die Freiheitsmütze aufgesetzt habt. Aber wir Iren, wir warten bis der richtige Zeitpunkt gekommen und wir als ein einiges Volk, eine einige Armee, die Sachsen zurück in die See werfen." Mit feuchten Augen dreht sich der Captain kurz zur Seite, nimmt den Hut vom Kopf und wischt sich mit dem Handrücken über die Augen. Wieder zum Architekten gewandt sagt O'Shaugnessy dann: "Verzeihen Sie, ich wollte, ich hätte meine Emotionen unter Kontrolle. Zudem sollte ich mir Gedanken machen, was für diesen Ball alles besorgt werden muss. Da sind noch einige Sachen anzufordern und Formulare zu unterschreiben." Bevor sich der Captain anschickt zu gehen, hält er noch einmal inne. "Was führt Sie eigentlich hierher? Wollten Sie den Fortgang der Arbeiten überwachen?"
Xarkson Offline

Major


Beiträge: 539

15.06.2007 08:35
#8 RE: Mason City Thread geschlossen
"Ich kann Sie sehr gut verstehen, auch meine Heimat Baden stand nach der Niederschlagung durch die preußische Übermacht lange unter deren Protektorat und noch immer haben sie in allen Bereichen eifersüchtig ihre Finger drin, so dass es kein freies Baden mehr gibt. -
Auch mein Volk liegt in Ketten und Stolz ist ein Luxus welchen sich viele meiner Landsleute nicht mehr leisten können, so bleibt ihnen nur noch die Fremde...
Was den Zeitpunkt betrifft, so war dieser in Baden wahrlich reif, unsere Verbindungen nach Frankreich sind tief!
Doch in anderen Teilen Deutschlands sah es anders aus und diese Herren duldeten keine freie Republik auf deutschem Boden!"
Alter Hass stieg in dem Mann mittleren Alters hoch.
"Ich kann Euch nur ZU GUT verstehen und hoffe bei Gott darauf, dass unsere Völker einst in Frieden und freier Selbstbestimmung leben mögen." er beruhigte sich wieder.

"Arbeit gibt es für mich als Architekten der Baustelle hier wahrlich genug, so habe ich auch die Aufsicht und Verantwortung über den Fortgang der Bauarbeiten übernommen. Und ich muss sagen es entwickelt sich prächtig!" Peter lächelte wieder.

CU!

Tobias
alias Peter Reineck / Architekt

Captain O'Shaugnessy ( Gast )
Beiträge:

17.06.2007 18:06
#9 RE: Mason City Thread geschlossen

Captain O'Shaugnessy lächelte auch wieder. Er hatte seine Gedanken schon längst wieder dem Stapel an Papieren auf seinem Schreibtisch zugewandt.
Getränke, Zimmer, Bettwäsche, Dienstpläne der Wachen und des Servicepersonals... War der Captain eigentlich ein Quartiermeister oder der Manager eines Hotels in New York? Seit seiner Verletzung in Chickamauga und seiner Versetzung hinter den Schreibtisch war er sehr unzufrieden. Anläße wie dieser Ball waren ihm ein Graus. Vielleicht hatte er deshalb auf dem letzten Ball soviel getrunken und war bei dieser Miss Cathy von einem Fettnäpfchen ins nächste gestolpert. Er war nicht für diese Welt geschaffen. Und diese Welt verkörperte in diesem Moment der vor ihm stehende Architekt. Dennoch hegte er keinen Groll gegen diesen Mann.
"Darf ich Sie etwas fragen?" begann der Captain. "Denken Sie nicht, dass dieses Kinderheim,. sodenn es denn fertig ist, ein wenig abseits vom Leben der Städte ist. Ich meine, eine Garnison Soldaten ist doch auf Dauer kein sozialer Umgang..."

Xarkson Offline

Major


Beiträge: 539

18.06.2007 10:56
#10 RE: Mason City Thread geschlossen

"Mason City wird wie der Staat Texas weiter aufblühen und da ist unser Kinderheim genau am richtigen Ort," antwortete Peter mit einem Augenzwinkern. "Zum Sommerball, anlässlich der Grundsteinlegung, werden sicher wieder einige hochrangige und wohlbetuchte Herrschaften sich hier einfinden und das Waisenhaus wird bestimmt weitere Unterstützung erfahren. So werden wir es schaffen mit den Bauarbeiten weiterhin gut voran zukommen. Wie sie wissen fördert auch die Armee dieses Projekt, wo sie nur kann."
"Haben Sie schon einen Überblick über die Gästeliste des Sommerballs?" fragte der Architekt interessiert nach.

CU!

Tobias
alias Peter Reineck / Architekt

Captain O'Shaugnessy ( Gast )
Beiträge:

19.06.2007 23:42
#11 RE: Mason City Thread geschlossen

"Nein, zu meinem Leidwesen muss ich gestehen, dass mein Sergeant all die Papiere noch nicht sortieren konnte. Mit Sicherheit werden aber der Gouverneur nebst Gattin kommen, eine Menge Leute aus dem Wohltätigkeitsverein und die Lehrerinnen, zumindest einige davon. Ansonsten werden die ganzen Speichellecker kommen, die sich auch sonst in der Gesellschaft dieser Herrschaften aufhalten. Lieutenants, die befördert werden wollen, Colonels, die versuchen eine Geliebte zu finden, während sie ihre Frau an einen Major verlieren, welcher sich dadurch einen gesellschaftlichen Aufstieg und Bekanntschaften sichern will... es ist doch immer das gleiche..."
Captain O'Shaugnessy wandte sich ab und blickte zur Baustelle. Was hatte ihn so verbittert gemacht? War es der Krieg oder war es die Einsamkeit? War er neidisch auf sein Gegenüber?
Der Architekt hatte eine angesehene Stellung und sicher eine hübsche junge Frau die auf ihn wartete, in einem dieser Stadthäuser mit Veranda und Sonntags gingen sie in die Kirche. Wie neidisch war er, wie sehnsüchtig wünschte er sich dieses Leben herbei und wie verabscheuungswürdig empfand er diese Uniform. Zivilist, dass wollte er nun am liebsten sein und über die Reling eines Schiffes gebeugt, endlich die grünen Hügel Irlands wieder sehen.
Würde er jemals Frieden finden können? Etwa mit Theresa O'Boiley? Seine Gedanken wanderten kurz zu dem kleinen, mit Grassoden bedeckten Steinhaus in Liscarol, zu dem Mädchen mit den langen roten Haaren und dem wunderschönen Kleid und dem Blumenkranz in ihrem Haar und sie sang wieder dieses Lied, das Lied vom Zigeuner, der mit der Tochter des Grafen in die Welt zog, ein freches Pfeifen auf den Lippen...
Sie hatte es damals gesungen, als sie an der steilen Küste entlang gewandert waren, damals, in Irland, in Liscarol. Damals, als sie den Weg nahmen, der hinunter zur Farm des altem McMannoc führte, damals, als plötzlich die Vögel aufflatterten und die Schafe kamen. Damals, als die Dragoner auf sie zu kamen. Theresas Gesang verstummte als sie die roten Uniformen und die Fackeln erkannte, die an den beiden vorbei ritten und sie dann schreiend weiterlief, zu dem Steinhaus mit dem Grassodendach, zu den toten Eltern vor dem Haus...
Drei der englischen Dragoner wendeten ihre Pferde und kamen gallopiert als sie die Schreie Theresas hörten. O'Shaugnessy wusste hinterher nicht mehr warum und woher er dieses Gewehr hatte aber er feuerte es auf die Rotröcke ab und sie erwiderten das Feuer während sie auf ihn zuritten. Theresa weinte und umklammerte den leblosen Körper ihres Vaters, der ihr am nächsten gelegen hatte. O'Shaugnessy feuerte ein zweites Mal und einer der Dragoner stürtzte aus dem Sattel. Seine Kameraden feuerten wieder. Theresa hörte auf zu weinen. Der Junge mit der Flinte stand vor dem brennenden Haus, hinter sich die drei Leichen der Familie O'Boiley.
Der Captain sah all dies in einem Bruchteil von Sekunden vor seinen Augen, wie er sich herum drehte und Theresa da lag. Still, friedlich und wunderschön... eine Kugel hatte sie in den Kopf getroffen. Blut sickerte in ihr lockiges, rotes Haar. Sie blickte in den Himmel, aber ihren Augen fehlte der Glanz, der freche Schalk, der ihre Augen zwinkern ließ, wenn sie ihn geneckt hatte. Ihre schönen blaßen Lippen waren ein wenig geöffnet aber es erklang kein lustiges Lied über einen frechen Zigeuner...
Der Captain öffnete die Augen. Wie lange stand er schon so da? Hatte der Architekt etwas gemerkt? Er merkte, wie ihm das Blut in den Kopf schoss und er gab dem Krieg die Schuld für seinen geistigen Zustand, gab den Engländern, diesen verhassten sächsischen Söhnen die Schuld! Wenn der Architekt von dem Bild wüßte, welches er mit sich trug, das Bild von Theresa. Der alte McMannoc hatte es in glücklicheren Zeiten von ihr gemalt. Wie alt waren sie damals? Vierzehn? Fünfzehn? Sie waren zu Jung für das was sie erleben sollten. Theresa starb mit sechzehn. Die drei Dragoner die er an diesem Tag tötete waren nicht viel älter... was war das für eine Welt?
"Naja, ich denke, es wird im großen und ganzen die gleiche Gesellschaft sein, die auch schon auf dem Weihnachtsball des Generals zugegen war." Ja, er war neidisch auf den Architekten, dessen war er sich jetzt bewußt.
"Brauchen Sie noch irgendetwas? Ich meine, für diesen guten Zweck stelle ich Ihnen gerne ein paar Arbeitskräfte zur Verfügung. Mir schwant, dass einige Soldaten nicht ganz ausgefüllt sind mit ihrem Dienst. Oder brauchen Sie Material? Dann sprechen Sie mich bitte an. Immerhin bin ich Quartiermeister in diesem Fort. Und wenn es nur ein wenig Himbeermarmelade ist die sie brauchen, dann lassen Sie es mich bitte wissen!"
O'Shaugnessy lächelte wieder freundlich.
Theresa war vorerst aus seinen Gedanken verschwunden. Sie würde erst wiederkommen, wenn er zurück in seinem Büro war und nur das leise, monotone Tick - Tack der alten Wanduhr den trostlosen Arbeitsraum mit Geräuschen erfüllte.

Xarkson Offline

Major


Beiträge: 539

19.06.2007 23:58
#12 RE: Mason City Thread geschlossen

"Vielen Dank! Ich komme sehr gerne auf Ihre Angebote zum zugügien Fortgang der Bauarbeiten zurück!" Peter erwiederte das Lächeln. - Ach würde es nur mehr solche aufrechten und hilfsbereiten Männer in Uniform geben, wie friedlicher und freundlicher wäre diese Welt.
"Wenn Sie möchten lade ich sie sehr gerne einmal zu einer genaueren Ortsbegehung der Baustellen ein, dann können sie sich selbst ein gutes Bild von dem Vorankommen unseres noblen unterfangens machen. Und ich bin mir sicher unsere Lehrerinnen haben dann auch ein leckeres Stück traditionellen Deutschen Kuchens für sie. Aber ob ich sie dazu bringen kann dass sie uns eine Volksweise aus der Heimat singen, das kann ich leider nicht versprechen." fügte Peter mit einem Augenzwinkern bei.

CU!

Tobias
alias Peter Reineck / Architekt

Captain O'Shaugnessy ( Gast )
Beiträge:

20.06.2007 00:13
#13 RE: Mason City Thread geschlossen

Captain O'Shaugnessy nickte dankend und lächelte. "Ihre Einladung nehme ich gerne an. Hätte mich gefreut ein Lied zu hören, vor allem die Aussicht eines zu hören, gesungen von Frauenstimmen. Die Lieder der letzten Jahre würde ich nicht in Gegenwart von Frauen singen." O'Shaugnessy lachte und berührte kurz mit seiner Hand freundschaftlich den Oberarm des Architekten.

Xarkson Offline

Major


Beiträge: 539

20.06.2007 19:46
#14 RE: Mason City Thread geschlossen

Peter nickte kurz, lächelte und blinzelte seinem Gegenüber zu. "Oh ja, sowohl die eine als auch die anderen Lieder sind nichts für eine Damenrunden! Ich freue mich dann schon auf Ihren Besuch!" Peter reichte dem Captain zum Abschied die Hand.
Irgendwie konnte er sich diese Deutsche Sitte des häufigen Händeschüttelns nicht abgewöhnen.

CU!

Tobias
alias Peter Reineck / Architekt

Captain O'Shaugnessy ( Gast )
Beiträge:

20.06.2007 22:06
#15 RE: Mason City Thread geschlossen
Der Captain erwiderte den kräftigen Händedruck und grinste. "Bitte vergessen Sie nicht, wenn es an irgendetwas fehlt, dann sagen Sie bitte Bescheid!" Captain O'Shaugnessy tippte sich an den Hut. Dann setzte er seinen Weg fort. Während er an der Baustelle vorbei schlenderte lauschte er dem Zwitschern eines roten Kardinals. Wie friedlich es doch war...

Christian
Ich schaue nach Gestern um das Morgen zu verstehen!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« Mason City
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de