Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 70 Antworten
und wurde 1.234 mal aufgerufen
 Rio Grande - Laredo
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Xarkson Offline

Major


Beiträge: 539

25.09.2008 15:01
#16 RE: Zelt von Hospital Steward Roquefort an der Main Street antworten
Ebenezer erwiderte freundlich die Begrüßung, bevor er sich wieder daran machte die Kutsche weiter auszuladen.

_____________
Ade

Tobias
alias Peter Reineck / Architekt

Lizzy O'Neal ( gelöscht )
Beiträge:

25.09.2008 15:04
#17 RE: Zelt von Hospital Steward Roquefort an der Main Street antworten

Lizzy sah Sam an:
"DAS, Sir, war wirklich schnell."

Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

25.09.2008 15:15
#18 RE: Zelt von Hospital Steward Roquefort an der Main Street antworten
Sam lachte.

"Lassen Sie Reverend, ich helfe Ihnen." sagte er

Sam packte eine schwere Kiste und hob sie ein Stück weit hoch. Er verzog das Gesicht und stellte sie wieder ab.

Er sah die beiden an und rieb sich über die Seite.

"Ich schicke Ihnen ein paar meiner Leute, Reverend, die Ihnen helfen. Ich glaube ein paar haben die letzten Tage mehr oder weniger unverletzt überstanden."

Er blickte abermals in die Runde und schaute dann zum Lazarettzelt. Wo ein paar Personen saßen und sich angeregt unterhielten.

--------------------------------------------------

Col. Samuel F. McAllister
CS-Army

Xarkson Offline

Major


Beiträge: 539

25.09.2008 15:22
#19 RE: Zelt von Hospital Steward Roquefort an der Main Street antworten

"Vielen Dank für Ihre Hilfe Captain, äh Colonel, aber ich bin sicher gleich fertig!" sagte Ebernezer und bemerkte die neuen Rangabzeichen von Sam, was ihn etwas verunsicherte.

_____________
Ade

Tobias
alias Peter Reineck / Architekt

Lizzy O'Neal ( gelöscht )
Beiträge:

25.09.2008 15:25
#20 RE: Zelt von Hospital Steward Roquefort an der Main Street antworten

"Mein Vorschlag: Sie gehen zum Arzt und ich bitte einige Ihrer Leute um Hilfe.

Ich habe sowieso noch mit einem der Privates etwas zu besprechen, was ich durch unseren ... Plausch fast vergessen hätte..."

Nach einem kurzen Gruß in die Runde, machte sich Lizzy auf zurück ins Lager.

Kurze Zeit später sah man drei Soldaten eiligen Schrittes auf die Kutsche des Reverends zulaufen.

Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

25.09.2008 15:30
#21 RE: Zelt von Hospital Steward Roquefort an der Main Street antworten

Sam nickte Lizzy zu und wandte sich dann wieder dem Reverend zu.

"Es wäre mir eine Freude wenn Sie in den nächsten Tagen die Zeit finden würden bei uns im Lager vorbeizuschauen. Ich darf mich ersteinmal empfehlen...ich habe noch einen Arzttermin." sagte er und verabschiedete sich damit vorerst vom Reverend und ging zum Zelt des MEdical Department.

--------------------------------------------------

Col. Samuel F. McAllister
CS-Army

Claudine Roquefort Offline

Captain


Beiträge: 395

25.09.2008 19:23
#22 RE: Zelt von Hospital Steward Roquefort an der Main Street antworten

Claudine wurde durch das Rumpeln des Wagens, der über die Main Street an ihrem Zelt vorbei kam, aus ihrem tiefen Schlaf geweckt.

Mon dieu, dachte sie sich, die ersten Flüchtlinge kommen!

Schlaftrunken wie sie war, dachte sie nicht mehr an ihr kaputtes Knie, schwang sich pflichtbewusst aus dem Bett und stürzte mit einem lauten Schmerzensschrei zu Boden, als sie ihr zerschossenes Bein voll belastete.

Der Schmerz ließ Sterne vor ihren Augen tanzen und sie blieb keuchend nach Luft schnappend am Boden liegen.

Claudine Roquefort Offline

Captain


Beiträge: 395

26.09.2008 07:47
#23 RE: Zelt von Hospital Steward Roquefort an der Main Street antworten

Nach einiger Zeit ließ der starke Schmerz nach und Claudine atmete ein paar Mal tief durch. Sie stütze sich auf ihrem Feldbett ab und zog sich hoch, um sich erst einmal darauf zu setzen. Sie fühlte ganz vorsichtig über ihr Knie, dank des mit Holzstücken stützenden Verbandes schien nichts schlimmeres passiert zu sein.

Claudine griff nach dem Stock, den sie seitdem sie angeschossen worden war als Gehilfe benutzte, stützte sich damit ab und stand vom Bett auf. Sie atmete nochmals tief durch und hinkte ganz langsam aus dem Zelt.

N S C Offline

Forenspiel Moderator


Beiträge: 168

26.09.2008 11:39
#24 RE: Zelt von Hospital Steward Roquefort an der Main Street antworten

Major O´Melly

O`Melly ritt an der Spitze seiner aus 100 Mann bestehenden Vorhut, als sie an der Main Street von Laredo ankamen. Der Rest seines Battalions von ca. 400 Mann folgte in einem Abstand von 2 Meilen.

Er war etwas verwirrt, in seinem Befehl stand etwas von einem starken Überfall der Mexikaner. Doch auf seinem Weg hierher, noch in Laredo selber war etwas von feindlichen Kräften zu sehen.
Die Hütten waren fast alle verlassen, die Spuren von einem harten Kampf waren nicht zu übersehen.

O´Melly ritt weiter bis zum Lazarett, dort hielt er und gab den Befehl das die Männer ausschwärmen sollten um das Gebiet zu sichern. 20 Mann blieben bei ihm. In der Ferne konnte man schon den Haupttrupp sehen der sich mit den Geschützen auf die Stadt zu bewegte.

Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

26.09.2008 11:54
#25 RE: Zelt von Hospital Steward Roquefort an der Main Street antworten

Sam stand auf und ging auf den Yankee-Major zu.

"Die Stadt ist gesichert..." sagte Sam

"Aber es freut mich Sie und Ihre Männer hier zu sehen."

Das plötzliche Auftauchen der Mexikaner hatte zur Folge, daß die Männer des 13. Virginia in die Stadt gestürmt kamen, weil sie dachten es sei etwas passiert.
Die ersten legten auf die Reiter an, aus Gewohnheit wie es scheint, denn einige von den Yankees kamen auf die gleiche Idee.

"Waffen runter !!" befahl Sam seinen Leuten, diese folgten, wenn gleich auch zögerlich

"Sergeant Barnes ! Lassen Sie die Männer die beiden Häuser hier öffnen, das Lazarett wird verlegt! Der Rest soll wegtreten!"

"AYE SIR!" antwortete der Sergeant und die Männer zogen sich zurück bzw. machten sich an die Arbeit

"Ihr Name, Sir?" an den Offizier auf dem Pferd gerichtet

--------------------------------------------------

Col. Samuel F. McAllister
CS-Army

Claudine Roquefort Offline

Captain


Beiträge: 395

26.09.2008 12:27
#26 Main Street antworten
Claudine stand auf ihren Stock gestützt vor ihrem Zelt, als die Soldaten eintrafen. Was wollten die hier, was war geschehen.

Sie überquerte die Main Street um zum schräg gegenüberliegenden Lazarett zu kommen. Das Ganze gestaltete sich mit ihrem Hinkebein etwas schwierig, aber sie schaffte es, unbeschadet an zu kommen.
Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

26.09.2008 13:19
#27 RE: Main Street antworten

Sam kam finstrer Miene aus dem Lazarett.

Tagelang lassen sie einen hier ausharren und dann kommen noch kluge Sprüche, dachte er sich.

Ein paar Soldaten waren noch vor dem Zelt, Sam beachtete sie nicht weiter.

Dieses arrogante Yankeepack, zur Hölle mit Ihnen.

Sam dachte nach... er verlor langsam die Geduld, zu lange mußte er seinen Frust und seinen Zorn zurückhalten. Er war an einem Punkt angelangt wo es ihm nicht mehr so leicht fiel das zu tun.
Aber er fühlte sich im Recht, wenn er auch hätte diplomatischer sein können, aber dafür war er nicht in der Stimmung. Die Yankees würden den Grenzübertritt der Mexikaner mit einer Entschuldigung verzeihen und alles wäre wieder wie vorher.

Gegen uns waren sie schnell bei der Gewalt, aber bei den Pacos machen sie eine Ausnahme, führte er seine Gedanken fort.

Die stecken unter einer Decke...die Yankeepolitiker und die Pacos...


--------------------------------------------------

Col. Samuel F. McAllister
CS-Army

Lt. General Jonathan Forrester ( gelöscht )
Beiträge:

26.09.2008 22:52
#28 RE: Main Street antworten
Nördliche Mainstreet - 1 Meile außerhalb - auf der Hügelkette

Die Abteilung war in Position gegangen und die Linie der Kavalleristen zog sich, gut sichtbar von der Stadt über die Hügel. Die Geschütze verblieben an den Protzen und der General schaute mit dem Fernglas über die Stadt. Kampfspuren..ja...aber kein Mexikaner weit und breit. Dafür aber eine Gruppe NKS Soldaten und eine Unionseinheit Infantrie in Battalionsstärke.
Auch ein Geschütz mit defekter Lafette war zu sehen...eine 6 oder 9 Pfünder mit gezogenem Lauf wahrscheinlich.

Also gab es hier zunächst nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste.

"Lassen sie vorrücken, Captain. Wenn sie Mexikaner aufscheuchen haben sie Feuererlaubnis", sagte er knapp.

"Ja, Sir", erwiderte der Captain und gab dem Hornisten das Zeichen...dann rückte die Abteilung vor in Richtung Stadt...
Capt. Jakob Montgomery Offline

Sergeant-Major


Beiträge: 80

29.09.2008 21:45
#29 RE: Main Street antworten

Montgomery kam die Hauptstraße entlang. Er hatte erst die Bauarbeiter und die Besatzung des Forts besucht und war anschließend am Fort gewesen, um die Schäden zu begutachten. Als dort die Verstärkung aufgetaucht war, hatte er von der Anwesenheit General Forresters erfahren. Jetzt begann er, sich nach dem General durchzufragen. Letztendlich hieß es, er sei im Sheriff`s Office.

Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

30.09.2008 12:56
#30 RE: Main Street antworten

Sam ging die Mainstreet entlang. Er humpelte ein wenig.

"Mexikanischer Pferdemetzger!" dachte er bei sich

Schließlich kam er zum Büro des Sheriffs betrat die Veranda.

--------------------------------------------------

Col. Samuel F. McAllister
CS-Army

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de