Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 74 Antworten
und wurde 1.139 mal aufgerufen
 Mason City
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Lt. Col. William Forrester ( gelöscht )
Beiträge:

15.02.2008 20:58
#61 RE: Privatwohnung von Katharina von Isenburg und Major O´Hara Thread geschlossen
William traute langsam seinen Augen nicht mehr. Es war ihm hier alles zu träge. "Meine Güte Private, jetzt bringen sie Schwester Apostolakis schon ins Fort, wenn sie unter Arrest steht, aber hier kann sie nicht beleiben. Und ehe sie mir jetzt mit irgendeiner Zuständigkeit kommen, sie kennen mich. Ich bin Major Forrester, ich war lange genug der Adjutant von General Quincannon. Also etwas Bewegung wenn es nicht zu viele Umstände macht.", sagte er kühl und mit Nachdruck. "Und geben sie ihr um Gottes Willen etwas zu Trinken und zu Essen wenn sie im Fort sind. Und jetzt raus hier."

Als das geklärt war fiel ihm auf, dass dieser Zivilist den er nicht kannte völlig blutverschmierte Kleidung hatte. "Ach Private, und wo sie schon mal dabei sind, nehmen sie diesen Gentleman auch gleich mit. Geben sie ihm eine Möglichkeit sich zu reinigen und auch er soll sich bereit halten.", sagte er immer noch kühl und wendete sich an Reineck.
"Sir, bitte begleiten sie den Private zum Fort. Reine Routine, vielen Dank für ihre Kooperation."

Er hatte zwar keine Ahnung was genau hier passiert war aber seine Anweisungen konnten seiner Meinung nach unter den herrschenden Unständen nicht falsch sein.

Major William Forrester
Commanding Officer Fort Laramy - Wyoming

Aliki Apostolakis Offline

Zivile Krankenschwester

Beiträge: 217

15.02.2008 21:10
#62 RE: Privatwohnung von Katharina von Isenburg und Major O´Hara Thread geschlossen

Aliki versuchte aufzustehen. Es gelang nicht. Ihr versagten die Knie. Der Private, der neben ihr stand, bot ihr den Arm an und half ihr beim aufstehen. Ohne seine Hilfe wäre es nicht gegangen. Sie zitterte immer noch leicht. Sie blickte Major Forrester fast dankbar an. "Ich war es nicht... ich war es nicht..." stammelte sie leise immer wieder. "George, woithame... ." Mehr zog sie der Private als das sie selber ging.

Brig.General Patrick O´Har Offline

Brig. General


Beiträge: 858

15.02.2008 21:27
#63 RE: Privatwohnung von Katharina von Isenburg und Major O´Hara Thread geschlossen

Patrick bemerkte erst gar nicht das Aliki wieder zu sich kam und auch nicht das Peter ihn ansprach. Er kam wieder zu sich als der Privat Aliki am Arm stützte und raus führen wollte.

Jetzt bemerkte er auch Major Forrester, durch seine Körpergröße schien er den ganzen Raum zu beherrschen, Patrick war froh das er da war, er konnte keinen Klaren Gedanken mehr fassen und William schien jetzt alles in die richtigen Bahnen zu leiten.

Er als er hörte das auch Peter ins Fort gebracht werden sollte fragte er sich zu erst warum, aber dann viel ihm auf das auch er Blut an der Kleidung hatte und sein Hemd zerrissene war.
Er musste dran denken das er aus Baden kam und die nicht gut auf Preussen zu sprechen waren, wo Katharina herstammte. War das alles eine Verschwörung?

Patrick wusste nicht mehr was er denken sollte.

„Privat, Major Forrester hat Recht. Bringen sie Schwester Apostolakis und Mr. Reineck ins Fort! Beide sollen in unterschiedliche Gästequartiere untergebracht werden. Geben sie ihnen was zu Essen und zu trinken.“

Dann sprach er die beiden direkt an.

„Mrs. Apostolakis, Mr. Reineck, bitte verstehen sie es nicht falsch, aber wir wissen nicht was hier geschehen ist. Sie stehen hier mit Blut verschmierter Kleidung, Blut von meiner Frau. Bis wir alles geklärt haben stehen sie unter Arrest und sei es nur zu ihrem eigenen Schutz, wenn sie den Mörder gesehen haben könnte auch ihr Leben in Gefahr sein. Mrs Apostolakis, wenn sie einen Arzt brauchen, lassen sie nach einem schicken.“

Patrick sah den Privat an und gab ihm durch ein Kopfnicken zu verstehen das er die beiden ins Fort bringen sollte.
Dann ließ er sich wieder in den Sessel fallen.

Lt. Col. William Forrester ( gelöscht )
Beiträge:

15.02.2008 21:45
#64 RE: Privatwohnung von Katharina von Isenburg und Major O´Hara Thread geschlossen

Nachdem endlich alle das Gebäude verlassen hatten, schickte William auch den Medical Attendent weg, mit der Aufforderung sie auf dem Laufenden zu halten.
Dann trat er auf seinen alten kameraden zu und legte ihm die Hand auf die Schulter. "Mein Gott, was ist denn hier los alter Kamerad? Was ist denn bloß passiert? Blut auf dem Boden, ein riesieger Menschnauflauf... aber jetzt ist Ruhe. Also was ist los und wie kann ich helfen?", fragte er beruhigend und sehr freundlich und mitfühlend, denn er ahnte schlimmes.

Major William Forrester
Commanding Officer Fort Laramy - Wyoming

Xarkson Offline

Major


Beiträge: 539

15.02.2008 21:49
#65 RE: Privatwohnung von Katharina von Isenburg und Major O´Hara Thread geschlossen
"Majors, bei allem Respekt, sie werden mich in der Kirche beim Beten für Ihre arme Frau finden. Gott und die seelige Jungfrau Maria mögen Ihr bei stehen!"
Peter tippte sich an den Hut und verließ dass Haus in Richtung Kirche.

CU!

Tobias
alias Peter Reineck / Architekt

Aliki Apostolakis Offline

Zivile Krankenschwester

Beiträge: 217

15.02.2008 21:57
#66 RE: Privatwohnung von Katharina von Isenburg und Major O´Hara Thread geschlossen

Aliki schien nicht wirklich anwesend zu sein. Sie nahm zwar war, das Major O´Hara sie ansprach, schien aber durch ihn durch zu schauen. Mit Mühe konnte sie sich auf den Beinen halten. Wenn doch nur dieses Zittern aufhören würde. Sie fühlte sich so hilflos und ausgeliefert.

"...bitte verstehen sie es nicht falsch", vernahm sie. Innerlich zog sich etwas zusammen. Es nicht falsch verstehen? Man hatte sie beschuldigt, Teil eines Attentates gewesen zu sein. Alles, was sie je gutes für die Union getan hatte, war bedeutungslos, so erschien es ihr zumindest. Was sollte sie daran nicht falsch verstehen? Hatte sie nicht zweimal versucht zu erklären, wie es gewesen war? Hatte irgendjemand verstanden, dass sie einem Mordanschlag nur knapp entkommen war? Das man sie hatte töten wollen? Hatte überhaupt jemand zur Kenntnis genommen, das sie ein Opfer war? Hatte irgendjemand Soldaten losgeschickt um ihre Aussage zu überprüfen, sich den Baum anzusehen oder First Sgt. Miller zu befragen? Nein. Das war nicht der Fall.

"...könnte ihr Leben in Gefahr sein", hörte sie erneut die Stimme des Majors. Mein Leben in Gefahr? Wenn es ihr nicht so schlecht ginge, hätte sie angefangen zu lachen. Man hatte versucht ihr das Leben zu nehmen, aber dies schien für alle bedeutungslos zu sein. Als der Private sich wieder in Bewegung setzte, folgte sie ihm langsam und mit vorsichtigen Schritten ohne ein Wort zu entgegnen.

Brig.General Patrick O´Har Offline

Brig. General


Beiträge: 858

15.02.2008 22:02
#67 RE: Privatwohnung von Katharina von Isenburg und Major O´Hara Thread geschlossen

Patrick sah William aus müden Augen an.

„Gut das du da bist, ich kann jemanden mit klaren Kopf gebrauchen. Aber bitte setzt dich doch.“

Er zeigte auf den freien Sessel.

„Etwas Schreckliches ist geschehen. Katharina….meine Frau…..sie ist….sie wurde….ermordet.“

Patrick konnte nicht mehr, er blickte auf den Boden, Tränen liefen ihm über das Gesicht und er merkte wie er anfing zu zittern. Erst jetzt wurde ihm klar was geschehen war und was es bedeuten würde. Dann viel ihm wieder ein das der Doktor seine Frau ins Hospital gebracht hatte, er würde alles versuchen, hatte er gesagt. Was ja heißen müsste das sie noch lebt.
Er sprang auf.

„Sie lebt, ich weiß das sie lebt. Sie kann nicht Tod sein, wir hatten noch so viel vor. Ich muß ins Hospital, ich muss nach ihr sehen.“

Seine Stimme war auf einmal wieder voller Leben und Zuversicht, ganz anders als noch vor ein paar Minuten.

N S C Offline

Forenspiel Moderator


Beiträge: 168

15.02.2008 22:08
#68 RE: Privatwohnung von Katharina von Isenburg und Major O´Hara Thread geschlossen
Vor dem Haus

Der Privat führte Miss Apostolakis aus dem Haus, direkt hinter Mr. Reineck, als dieser sich an den Hut fasste, etwas sagte und das Haus verließ. Vor dem Haus war die Menschenmenge verschwunden, es war auch keine Polizei zu sehen. Nur eine kleine Abteilung von der 7th wartete vor dem Haus. Da der Privat mit der Frau am Arm langsamer als Reineck war, war dieser schon ein Stück weiter entfernt.

„Mister, Sir. Warten sie! Sie stehen unter Arrest. Bleiben sie stehen.“

Ein Soldat,der noch auf seinem Pferd saß, beobachtete das alles. Ihm war klar das der Zivilist der gerade das Haus verlassen hatte offenbar auf der Flucht war. Er gab seinem Tier die Sporen und schnitt Peter den Weg ab.

„Schön hier bleiben Mister. Mein Kamerad am Haus möchte wohl das sie mit ihm kommen.“
Lt. Col. William Forrester ( gelöscht )
Beiträge:

15.02.2008 22:21
#69 RE: Privatwohnung von Katharina von Isenburg und Major O´Hara Thread geschlossen

William schaute den Leuten nach und dann wieder zu Patrick. "Mein Gott, wie furchtbar. Am hellichten Tag. Aber ich denke, im Hospital ist sie in guten Händen.
Die beiden Zivilisten hier, Miss Apostolakis und dieser Gentleman, ich denke nicht, dass sie etwas mit der Sache zu tun haben. Diese Griechin ist stur, aber eine gute Seele und beileibe keine Mörderin. Und der Mann...nun, ich kenne ihn nicht, aber er sieht nicht wie ein Mörder aus.
Wenn Du möchtest, kann ich mich um die Sache mit der Untersuchung und befragung der Zeugen kümmern. Ich bräuchte nur eine temporäre Vollmacht, wegen der Zuständigkeit", erwiederte er während er sich setzte.
"Die Polizei hier scheint ja lediglich in der Lage zu sein ihre Uniformen zuknöpfen zu können. Also wie gesagt geh ins Hospital zu deiner Frau. Ich kümmere mich um alles. Und später komme ich nach. Ist das eine Idee?...und gib mir bitte deine Waffe."
Er redete ruhig auf Patrick ein. Der Mann war fertig und brauchte Hilfe. Die Situation durfte nicht weiter eskallieren.

Major William Forrester
Commanding Officer Fort Laramy - Wyoming

Xarkson Offline

Major


Beiträge: 539

15.02.2008 22:41
#70 RE: Privatwohnung von Katharina von Isenburg und Major O´Hara Thread geschlossen
Diese Soldaten! Peter hatte so langsam die Nase gestrichen voll!

"Mein Herr ich bin auf den Weg in die Kirche, um für die Frau den Majors, einer Landsmännin von mir, zu beten da sie genau in diesen Minuten mit dem Tod kämpft! Und Gott stehe Ihnen bei, wenn sie mich nicht meinen christlichen Nächstenpflichten nachkommen lassen. Und wenn sie ihrem Major helfen wollen, dann kommen sie mit und beten sie, damit die Frau noch das Morgen erleben möge!" man sah Peter an, dass ihm dieses ganze Theater hier mehr als gegen den Strich ging.
Er war fest entschlossen seinen christlichen Nächstenpflichten auf geweihtem Boden nachzukommen.

CU!

Tobias
alias Peter Reineck / Architekt

N S C Offline

Forenspiel Moderator


Beiträge: 168

15.02.2008 22:54
#71 RE: Privatwohnung von Katharina von Isenburg und Major O´Hara Thread geschlossen

Vor dem Haus

Soldat der 7th

Der Soldat auf dem Pferd blockierte weiter den Weg von Peter, er sah zu seinem Sgt. der noch vor dem Haus wartete.

„Was soll ich machen?“ reif er.

„Lassen sie ihn gehen, aber begleiten sie ihn in die Kirche. Wenn er fertig ist mit seinem Gebet bringen sie ihn ins Fort. Lassen sie den Mann nicht aus den Augen. Ich regel das mit dem Major. Wird schon ok sein.“ antwortete der Sgt.!

Der Soldat blickte zu Peter runter.

„Sie haben gehört Sir, gehen wir beten.“

Er stieg vom Pferd und nahm es an die Zügel um neben Peter her zu gehen.

„Wo ist den die Kirche?“

Aliki Apostolakis Offline

Zivile Krankenschwester

Beiträge: 217

15.02.2008 22:58
#72 RE: Privatwohnung von Katharina von Isenburg und Major O´Hara Thread geschlossen

Aliki ignorierte alles um sich herum. Gemeinsam mit dem Private ging sie weiter in Richtung Fort. Ab und an murrmelte sie: "George, woithame", vor sich hin. Sie schien nicht bei der Sache zu sein.

Xarkson Offline

Major


Beiträge: 539

15.02.2008 23:00
#73 RE: Privatwohnung von Katharina von Isenburg und Major O´Hara Thread geschlossen

Peter nickte entschlossen und beruhigte sich wieder etwas.
"Bitte folgen Sie mir, wir haben schon viel Zeit verloren und wer weis, wie es nun um die Ärmste bestellt ist."

Sie gingen zielgerichtet in Richtung Kirche.

CU!

Tobias
alias Peter Reineck / Architekt

Brig.General Patrick O´Har Offline

Brig. General


Beiträge: 858

16.02.2008 17:02
#74 RE: Privatwohnung von Katharina von Isenburg und Major O´Hara Thread geschlossen
Patrick wusste das William recht hatte. Aber warum hatten beide Blut an ihren Sachen? So lange es dafür keine Erklärung gab hatte er keine andere Wahl als so zu handeln.

Er ging zu seinem Schreibtisch, nahm ein Blatt und schrieb etwas drauf. Danach unterschrieb er es und setzte sein Siegel darunter. Patrick reichte es an William weiter.

„Hier hast du die nötige Vollmacht. Ich danke dir für deine Hilfe. Ich gehe jetzt ins Lazarett.“

Dann nahm er seinen Colt aus dem Holster, blickte einen Augenblick auf die Waffe und reichte sie dann auch William.
Lt. Col. William Forrester ( gelöscht )
Beiträge:

17.02.2008 12:25
#75 RE: Privatwohnung von Katharina von Isenburg und Major O´Hara Thread geschlossen

William nahm die Waffe entgegen und beschloß sie in seiner Satteltasche zu verstauen. "Alles gute und viel Glück", sagte er dann, bevor er auch die Vollmacht sorgfältig einsteckte und seinem Kameraden nochmals aufmunternd die Schulter drückte. "Es wird bestimmt alles gut gehen. Bis später alter Freund."

Mit diesen Worten verließ er das Haus und schwang sich wieder in den Sattel. Dann ritt er mit seinen Männern weiter nach Fort Mason.

Major William Forrester
Commanding Officer Fort Laramy - Wyoming

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
«« Waisenheim.
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de