Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 176 Antworten
und wurde 2.864 mal aufgerufen
 Andere Orte in der Union und in der Welt
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 12
NKS - NPC Offline

Forenspiel Moderator


Beiträge: 82

17.10.2008 13:15
#16 RE: Richmond, VA antworten
Sir Charles Widdowbee

"Guten Tag, Colonel", erwiderte Sir Charles, ein großer, hagerer Mann gehobeneren Alters, in einem dunklen Anzug der aufstand und Sam die Hand bot. "Ich habe das Gespräch mitbekommen und bedaure das sie so von der Sache erfahren mussten. Und die Frage ist aber eher was ich für sie tun kann, Sir.
Ich würde das ganze gerne aufklären und vielleicht kurz mit ihnen reden, wenn es ihre Zeit erlaubt. Wollen wir uns setzen und eine Tasse Tee zusammen trinken? Ihre Leute können im kleinen Salon warten.", fragte er höflich, während sich der Butler schon anbot die Mütze des Offiziers entgegen zu nehmen.
Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

17.10.2008 13:22
#17 RE: Richmond, VA antworten

Sam schüttelte Sir Charles die Hand.

"Ich wäre ihnen sehr verbunden, Sir Charles, wenn Sie das täten... und zu einem Tee würde ich nicht nein sagen." erwiederte er höflich

Der Butler holte Dunston und Scott herein und verfrachtete sie in den kleinen Salon.

Sam nahm Platz und war gespannt was der Brite ihm zu erzählen hatte.

--------------------------------------------------

Col. Samuel F. McAllister
CS-Army

NKS - NPC Offline

Forenspiel Moderator


Beiträge: 82

17.10.2008 13:35
#18 RE: Richmond, VA antworten
Sir Charles Widdowbee

Sir Charles ließ vom Butler den Tee bringen und bot Sam eine erstklassige Zigarre an.
"Vor einigen Wochen kam ich nach Richmond um meine...sagen wir Geschäftskette... zu erweitern und hier eine weitere Kanzlei zu eröffnen, wie zuvor in Washington DC und New York. Ich darf bescheiden erklären, dass Widdowbee & Partner schon seit fast 100 Jahren im Rechtsgeschäft tätig sind und nun auch erfolgreich hier Fußgefasst hat.

Doch ich bin nur noch bis zum Mai 1871 in ihrem Land bevor ich nach England zurückkehre und suchte eine angemessene Bleibe hier in Richmond um die Besetzung und den Aufbau des Geschäfts hier zu überwachen.

So traf ich durch Zufall auf ihren Schwager und ihre reizende Schwester, die wohl Schwierigkeiten mit der Bank hatten. Es ging um ein Darlehen und eine Hypothek auf das Haus. Sie konnten die Raten nicht mehr bezahlen und mussten das Haus verkaufen und ich hatte Interesse.
Doch nachdem mir ihre Schwester die Umstände geschildert hatte dauerte mich die Sache sehr und so machte ich ihrem Schwager ein Angebot.
Wenn es ihm gelingen würde den Kaufpreis binnen einen Jahres zurückzuerstatten, würde das Haus wieder in seinen Besitz übergehen. Und ich sage ihnen, Sir, ich war fair", endete er zunächst und ließ den Butler den Tee einschenken, der nun lange genug gezogen war.
Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

17.10.2008 13:43
#19 RE: Richmond, VA antworten

Sam wirkte erschüttert als er das hörte fing sich aber recht schnell wieder und nahm eine Zigarre

"Danke. Sehr nobel von Ihnen, Sir Charles.... " sagte Sam ehrlich

"Darf ich fragen, welche Summe nötig wäre um das Haus wieder auszulösen, Sir? Sie wissen sicherlich...das die Yankees hier unten im Süden sehr viel 'Beute' gemacht haben.... aber dieses Haus gehörte meiner Familie seit nunmehr 60 Jahren...also werde ich zusehen daß Sie ihr Geld bekommen." fuhr er fort

Der Butler gab Sam Feuer und Sam nahm einen zug von der Zigarre.




--------------------------------------------------

Col. Samuel F. McAllister
CS-Army

NKS - NPC Offline

Forenspiel Moderator


Beiträge: 82

17.10.2008 14:00
#20 RE: Richmond, VA antworten
Sir Charles Widdowbee

"Ich verstehe das Dilemma durchaus, Sir, und sicher dürfen sie fragen, doch darf ich ihnen keine Details über den Vertrag mitteilen, wofür sie sicherlich Verständnis haben. Doch ich bin sicher, dass ihr Schwager alle Fragen beantworten kann.
Sie finden sie auf einer Plantage die...so wie ich gehört habe...wohl ihrem Bruder zueigen ist. Ihre Schwester sprach davon, dass sie dort wohl aufgenommen würden.

Doch ich habe interessanter Weise noch etwas für sie, was ich eigentlich schon weiterleiten wollte.

...Mansfield...der Brief", sagte er dann in Richtung des Butlers, der einen großen versiegelten Umschlag brachte.

"Das hier wurde gestern hier für sie abgegeben und zwar von einem jungen Lieutenant der Garnison. Er händigte es auch erst aus, als er sah, dass ich Anwalt bin und wir setzten ein entsprechendes Schriftstück auf. Ursprünglich wollte er es wohl ihrer Schwestr geben. Er meinte wenn sie es nicht bis heute abholen, dann soll ich es zurückbringen lassen. Woher er wusste, dass sie hierher kommen vermag ich nicht zu sagen.", erklärte er und reichte Sam den Umschlag.
Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

17.10.2008 14:05
#21 RE: Richmond, VA antworten

Sam nahm den Brief an sich.

"Ich verstehe, Sir. Alles weitere regeln wir dann innerhalb der Familie." antwortete Sam während er den Brief öffnete

"Entschuldigen Sie kurz." meinte Sam während er den Bief zu lesen begann

--------------------------------------------------

Col. Samuel F. McAllister
CS-Army

NKS - NPC Offline

Forenspiel Moderator


Beiträge: 82

17.10.2008 14:12
#22 RE: Richmond, VA antworten
Sir Charles Widdowbee

In der Zwischenzeit ließ Sir Charls sich das Übergabedokument nebst Zweitschrift von seinem Butler bringen, zeichnete beide ab und legte sie dem Colonel mit Tinte und Feder hin, um die Übergabe zu bestätigen.
Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

17.10.2008 14:29
#23 RE: Richmond, VA antworten
Sam begann mit einem Male zu strahlen.

Er öffnete die Mappe und überflog die Unterlagen.
Dann sah er Sir Charles an.

"Sie werden ihr Geld bekommen, Sir." sagte er freudig

"Wie lange werden Sie noch in Richmond sein, Sir? " fragte er

"Vielleicht könnten Sie einen neuen Klienten gewinnen."

Sam las sich die Bestätigung durch und unterzeichnete dann.

Er nahm einen tiefen Zug von der Zigarre und lehnte sich leicht zurück.

--------------------------------------------------

Col. Samuel F. McAllister
CS-Army

NKS - NPC Offline

Forenspiel Moderator


Beiträge: 82

17.10.2008 14:41
#24 RE: Richmond, VA antworten
Sir Charles Widdowbee

"Wie ich bereits sagte, bis Mai 71", erwiderte Sir Charles und nahm das Dokument wieder entgegen wobei er Sam die Zweitschrift gab.

"Ich würde mich freuen, Sir. Wenn die bisherigen Bewerber auf die Stellen sich als gut und qualifiziert erweisen sollten, dann werden wir die Kanzlei hier in Richmond im Januar eröffnen", erklärte er und legte alles ordentlich weg.

"Ich erlaube mir noch zu erwähnen, dass ich ein großer Bewunderer ihrer Sache bin und vom Heldenmut ihres Kampfes in Mexiko gehört habe. Doch ich finde es auch bemerkenswert wie alles wieder zusammenzuwachsen scheint.
Ich war in meiner Jugend bei den Royal Dragoons...ach war das eine Zeit", endete er und seine Augen leuchteten kurz auf.
Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

17.10.2008 15:12
#25 RE: Richmond, VA antworten

"Vielen Dank für Ihren Zuspruch, Sir Charles. Erzählen Sie ihren Landsleuten von unserem Kampf, wenn Sie wieder daheim sind. Wir werden nicht eher Ruhe geben bis die Mexikaner aus den besetzten Gebieten vertrieben sind und diese große Bedrohung von uns allen abgewandt wurde." erklärte Sam

"Wie ist denn die britische Meinung zu diesem Konflikt? Schließlich sind ja auch Ihre Besitzungen hier in Übersee betroffen... machen Sie mobil ? " fragte Sam

--------------------------------------------------

Col. Samuel F. McAllister
CS-Army

NKS - NPC Offline

Forenspiel Moderator


Beiträge: 82

17.10.2008 15:17
#26 RE: Richmond, VA antworten
Sir Charles Widdowbee

"Das will ich meinen das wir mobil machen, dieses elende Pack. Für wen hält sich dieser Mensch überhaupt? Napoleon?", begann Sir Charles loszuwettern, fing sich aber umgehend. "Verzeihen sie meinen Ausbruch ich denke ich bin ihnen da keine große Informationquelle. Man ist hier etwas abgeschnitten. Doch ich bin überzeugt das die Royal Navy noch ein Hühnchen mit dem Kerl zu rupfen hat", meinte er dann.
Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

17.10.2008 15:48
#27 RE: Richmond, VA antworten

Sam nickte.

"Wir werden sehen, was geschehen wird." meinte Sam schließlich

Er trank einen Schluck Tee.

"Wieso kommen Sie ausgerechnet in den Süden, Sir Charles? Gibt es hier denn wieder entsprechende Kundschaft für Sie?... Sie müssen wissen ich war lange nicht mehr hier."

--------------------------------------------------

Col. Samuel F. McAllister
CS-Army

NKS - NPC Offline

Forenspiel Moderator


Beiträge: 82

17.10.2008 23:43
#28 RE: Richmond, VA antworten

Sir Charles Widdowbee

"warum ich in den Süden komme? Nun, im Norden haben wir ja, wie gesagt, schon 2 Kanzelein...also warum nicht auch hier. Und das mit der Kundschaft wird sich zeigen. Ich denke, wo hier alles im Wideraufbau ist, wird es genug für uns zu tun geben was einen rechtlichen Beistand bedarf", erklärte er überzeugt.

Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

20.10.2008 08:29
#29 RE: Richmond, VA antworten

"Da haben Sie wohl recht..."

Sam schaute auf die Uhr dann wieder Sir Charles an

"Ich hoffe Sie verzeihen, wenn wir jetzt wieder aufbrechen. Einer meiner Männer wartet noch im Bahnhof und wir müssen noch Pferde organisieren..." erklärte Sam und stand auf

"Vielen Dank für Ihre Gastfreundschaft, Sir Charles." sagte er und reichte dem Briten die Hand

--------------------------------------------------

Col. Samuel F. McAllister
CS-Army

NKS - NPC Offline

Forenspiel Moderator


Beiträge: 82

20.10.2008 10:15
#30 RE: Richmond, VA antworten
Sir Charles Widdowbee

"Es war mir ein Vergnügen sie kennen zu lernen Colonel. Was Pferde oder Kutschen angeht sollten sie es einmal bei Harold Parker, zwei Straßen weiter in der Potomac Avenue versuchen. Dort können sie alles in dieser Art mieten oder kaufen...und bestellen sie einen Gruß von mir", sagte er noch zum Abschied und man brachte die Gäste zur Tür.

"Viel Glück Gentleman und geben sie auf sich acht", meinte Sir Charles noch als ihn die kleine Gruppe verließ.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 12
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de