Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 109 Antworten
und wurde 1.916 mal aufgerufen
 Rio Grande - Laredo
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
Ann-Marie Foster Offline

Captain


Beiträge: 282

24.10.2008 11:05
#16 RE: Das Haus der Fosters antworten

Ann-Marie wurde blass. Sie hatte das Gefühl beobachtet zu werden.
"Lassen Sie uns ins Haus gehen, Lizzy?"
Sie sah sich weiter suchend um.

Wenigstens schienen es keine Mexikaner zu sein, die sich dort herum trieben, denn die hätten sich ja sicherlich nicht auf Englisch unterhalten.
Und wenn jemand kam um ihre Pferde zu stehlen, bitte. Darauf kam es ihr im Moment gerade nicht an.

Lizzy O'Neal ( gelöscht )
Beiträge:

24.10.2008 11:19
#17 RE: Das Haus der Fosters antworten

Lizzy sah unschlüssig vom Haus zur Koppel.

"Meinen Sie, wir sind im Haus sicher, haben Sie noch mehr Waffen?
Ann-Marie, wann kommt Ihr Mann wieder?", flüsterte Lizzy leise.

Ann-Marie Foster Offline

Captain


Beiträge: 282

24.10.2008 11:39
#18 RE: Das Haus der Fosters antworten

"Im Haus ist noch ein Colt" flüsterte sie.
"Daniel ist vorhin weggeritten, weil jemand behauptet hat, ihm sei eine Kuh gestohlen worden. Ich weiß nicht wann er wieder kommt.

Die Tür hat einen dicken Riegel und im Haus können wir aus den Fenster rund um das Haus schauen und notfalls aus den Fenstern schießen.

Die Pferde sind nicht gesattelt. Ich weiß nicht wie es mit Ihnen ist, aber ich komme keine 10m weit auf einem ungesattelten Pferd."

2nd US Cav. Larp-Orga ( gelöscht )
Beiträge:

24.10.2008 12:22
#19 RE: Das Haus der Fosters antworten

Wieder war ein Stöhnen zu hören, aber viel leiser als vorher...

Ann-Marie Foster Offline

Captain


Beiträge: 282

24.10.2008 12:35
#20 RE: Das Haus der Fosters antworten

"Aber vielleicht haben Sie ja auch Recht und jemand ist hingefallen, von einer Schlange gebissen worden, oder sonstwie verwundet"
sagte sie nun wieder in normaler Lautstärke, aber mit in Falten gelegter Stirn.

Ann-Marie hatte Angst.
Der Schreck den sie bekommen hatte, als die Mexikaner vor kurzem in Laredo eingefallen waren und sogar ihren Mann entführt hatten, saß ihr noch tief in den Knochen.

"Wollen wir gemeinsam nachsehen?" fragte sie Lizzy zweifelnd.

Lizzy O'Neal ( gelöscht )
Beiträge:

24.10.2008 12:49
#21 RE: Das Haus der Fosters antworten

Lizzy schloss kurz die Augen und versuchte sich zu beruhigen. Jetzt ging es ihr schon viel besser.
Nein doch nicht. Einatmen, ausatmen, einatmen, ausatmen.
Aber jetzt!!!

Zögerlich sah sie zu Ann-Marie hin, sie wußte, dass sie keine großartige Wahl hatten, als nachzusehen.

"Vielleicht ist ja jemand überfallen worden und wir stehen hier wie kleine Mädchen auf der Veranda und lassen den armen Mann allein. Oder es sind einfach nur ein paar Sodaten, die ein Manöver durchführen..."

Ja, so ging es. Jetzt hatte sie ihre Fassung wieder gewonnen.
Sie sah sich enmal kurz um und entdeckte einen Besen, der an einer Ecke lehnte, sie griff danach und umklammerte den Stiel so fest, dass sich ihre Knöcheln weiß abzeichneten.

Angespannt sah sie zu Ann-Marie rüber und nickte nach rechts:

"Wollen wir von hier aus einmal vorsichtig ums Haus gehen?"

Ann-Marie Foster Offline

Captain


Beiträge: 282

24.10.2008 12:58
#22 RE: Das Haus der Fosters antworten

Ann-Marie schluckte schwer und nickte.

"In Ordnung" sagte sie.
Sie musste mit sich kämpfen, tat dann aber den ersten Schritt von der Veranda.

2nd US Cav. Larp-Orga ( gelöscht )
Beiträge:

24.10.2008 13:06
#23 RE: Das Haus der Fosters antworten

Ein Rumpeln war zu höhren, als ob etwas umfiel...es kam von unten....

Lizzy O'Neal ( gelöscht )
Beiträge:

24.10.2008 13:07
#24 RE: Das Haus der Fosters antworten
Lizzy folgte ihr, schloss auf und lief dann neben ihr, den Besen schlagbereit in der Hand...

Als es rumpelte, schaute Lizzy betreten nach ... unten?
Wieso unten? DER KELLER!!!
, Lizzys Gedanken überschlugen sich und sie hielt Ann-Marie am Arm fest.
Ann-Marie Foster Offline

Captain


Beiträge: 282

27.10.2008 09:52
#25 RE: Das Haus der Fosters antworten
Ann-Marie ergriff ebenfalls Lizzys Arm. Sie blickte ebenfalls nach unten und sah entsetzt aus.
"Oh mein Gott" flüsterte sie und blickte Lizzy an.

"Da sind Männer in meinem Keller! Was machen wir denn jetzt?"
Sie sah sich mit gehetztem Blick um. Ihre Gedanken rasten.

Was sollten sie nur tun?
Sie wussten nicht wer und wie viele dort im Keller waren und was diese machen würden,
wenn man sie stellen würde.
Aber sie hatte auch keine Lust verletzt oder gar getötet zu werden, um eine Antwort
auf diese Frage zu erhalten.

Sollten sie einfach weglaufen und Hilfe holen?
Was taten diese Männer nur dort unten?
2nd US Cav. Larp-Orga ( gelöscht )
Beiträge:

27.10.2008 12:43
#26 RE: Das Haus der Fosters antworten

...doch die Geräusche aus dem Keller verstummten plötzlich und alles erschien wieder genauso friedlich wie vorher...

Lizzy O'Neal ( gelöscht )
Beiträge:

27.10.2008 15:32
#27 RE: Das Haus der Fosters antworten

Lizzy war wie erstarrt. Was tun? Sie versuchte klar zu denken...

Dann neigte sie sich zu Mrs. Foster vor und flüsterte ihr leise ins Ohr.

"Wenn die Männer da unten im Keller so laut sind, dann denken sie, dass sie hier alleine sind und wissen sie nicht, dass wir hier sind.
Wir versuchen sie mal zu belauschen und dann holen wir uns schnell Hilfe, sobald wir wissen, wer sich da unten rumtreibt. In Ordnung?"

Ann-Marie Foster Offline

Captain


Beiträge: 282

27.10.2008 16:10
#28 RE: Das Haus der Fosters antworten

"Ist gut" flüsterte Ann-Marie ebenso leise und drückte Lizzys Hand.

Dann hockte sie sich hin und lauschte auf weitere Geräusche, die aus dem Keller kommen mochten.

2nd US Cav. Larp-Orga ( gelöscht )
Beiträge:

27.10.2008 22:33
#29 RE: Das Haus der Fosters antworten

...aber es kamen keine weiteren Geräusche mehr aus dem Keller und Stille legte sich wieder über die Szenerie. Nur das Rauschen des Windes und das Zwitschern der Vögel war zu hören und vermischte sich mit den Geräuschen, die von Laredo noch leise herüberdrangen...

Lizzy O'Neal ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2008 08:14
#30 RE: Das Haus der Fosters antworten

Nach einigen Minuten absoluter Stille, wurde Lizzy ungeduldig...

"Kommen Sie, lassen Sie uns nachsehen", kaum gesagt, zog sie Ann-Marie behutsam hoch, leise und langsam schlich sie Richtug Kellereingang.
Ihre Augen richteten sich auf den Eingang und sie war immer auf dem Sprung, zur Not schnell wegzulaufen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
«« Main Street
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de