Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 109 Antworten
und wurde 1.892 mal aufgerufen
 Rio Grande - Laredo
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Ann-Marie Foster Offline

Captain


Beiträge: 282

26.11.2008 12:30
#106 RE: Das Haus der Fosters antworten

Auch Ann-Marie schien fassungslos.
Sie war froh, dass Lizzy das Wort ergriffen hatte, da sie nicht gewusst hatte was sie zu all den hätte sagen sollen.
Sie musste das Gehörte erst einmal verarbeiten.
Sie vertrieb die aufkeimenden Gedanken mit einem leichten Kopfschütteln und beschloss das Gespräch an das Letzte,
das der gesagt hatte, anzuknüpfen.

"Hat Lt. Wallace etwas gesagt, wann er wiederkommen will?" fragte sie Captain Rush.

2nd US Cav. Larp-Orga ( gelöscht )
Beiträge:

26.11.2008 13:00
#107 RE: Das Haus der Fosters antworten

Captain (CSMD) Lassiter Rush

"Er?...", meinte Lassiter und lächelte. "Ich habe auch so meine Probleme mit Namen. "Der Steward...Smith...war ein Mann, Lt. Wallace ist eine Frau, da bin ich mir ziemlich sicher. Ich bin Arzt...vertrauen sie mir", scherzte er.

"Ja, sie meinte spätestens in etwa 2 Stunden", erwiderte er dann gut gelaunt und trank einen Schluck Tee.

Ann-Marie Foster Offline

Captain


Beiträge: 282

26.11.2008 13:53
#108 RE: Das Haus der Fosters antworten

"Oh" meinte Ann-Marie doch etwas peinlich berührt.
"Ich wusste nicht mehr wer von den Beiden wer ist" gab sie zu und lächelte.

"Ich vertue mich auch immer wieder mit den militärischen Rängen und degradiere Colonel McAllister zum Captain"
meinte sie etwas schief lächelnd und zupfte sich in einer Verlegenheitsgeste einmal an einem Ohrläppchen.
"Gott sei Dank nimmt er mir das nicht übel."
Sie nahm nochmal einen Schluck aus ihrer Teetasse.

2nd US Cav. Larp-Orga ( gelöscht )
Beiträge:

01.12.2008 08:52
#109 RE: Das Haus der Fosters antworten
....

Man trank noch gemütlich den Tee und Captain Rush erzählte noch die eine oder andere tragische Geschichte bevor die beiden Soldaten des Medical Departments zurückkamen und ihn abholten um ihn ins Hospital zu bringen.
Der Arzt verabschiedete sich äußerst galant vorn den beiden Frauen und bekundete wie dankbar er war und das er sich auf ein Widersehen freute...

Ende des Plotteils...to be continued...
Ann-Marie Foster Offline

Captain


Beiträge: 282

09.12.2008 14:43
#110 RE: Das Haus der Fosters antworten

Ann-Marie stand in ihrer Küche und bepackte einen kleinen Weidenkorb mit verschiedenen Dingen.
Sie hatte vor in den Ort zu Lizzy O'Neal zu gehen und ihr das Geld für den letzten Schinken zu bringen, den sie noch nicht bezahlt hatte.

Sie deckte den Korb mit einem Tuch zu, nahm ihren Mantel und verließ das Haus.
Sie blieb einen Moment auf der Veranda stehen und überlegte, ob sie sich ein Pferd satteln sollte.
Sie betrachtete den Himmel und mutmaßte, dass es in den nächsten ein bis zwei Stunden wohl trocken bleiben würde.
Deshalb entschied sie sich doch den Weg in die Stadt zu Fuß anzutreten. Für die 1,5 Meilen lohnte sich das Auf- und Absatteln nicht wirklich
und sie hatte es ja auch nicht eilig.

So machte sie sich dann zu Fuß auf den Weg.

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
«« Main Street
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de