Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 135 Antworten
und wurde 2.341 mal aufgerufen
 Andere Orte in den USA und der Welt!
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

05.07.2007 22:30
#106 RE: Auf dem Weg zum Rio Grande... Thread geschlossen

McAllister winkt ab.
"Mr. Petersen, dafür bedarf es keinem Dank. Es ist eine Frage der Ehre für mich gewesen Sie alle hier zu eskortieren....und selbstverständlich auch für General Freemantle."
Er lächelt die beiden freundlich an.
"Vielleicht kommen Sie ja weniger geheim in unser Land...und unter anderen Umständen...Vielleicht hat man dann Gelegenheit einander kennenzulernen...Wir sind schließlich nicht die Barbaren für die man uns hält." er lacht
"Zumindest bin ich davon überzeugt."

Smoky Joe Petersen Offline

1st Sergeant

Beiträge: 59

06.07.2007 08:23
#107 RE: Auf dem Weg zum Rio Grande... Thread geschlossen
"Das habe ich schon festgestellt, dass Sie keine Barbaren sind.", antwortete Joe,"Wenn Sie möchten, können Sie uns gerne einmal in Baja, Mexiko besuchen. Wir betreiben dort eine kleine Cantina. Falls es Ihre Zeit erlaubt und Sie einmal Lust auf das beste Chili Mexikos haben, sind Sie herzlich eingeladen."
Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

08.07.2007 18:12
#108 RE: Auf dem Weg zum Rio Grande... Thread geschlossen

"Vielen Dank für die Einladung, Sir. Vielleicht läßt sich das einmal einrichten wenn wir die "Probleme" aus der Welt geschafft haben... Sie leben nicht in der Union oder den besetzten Gebieten?"

Smoky Joe Petersen Offline

1st Sergeant

Beiträge: 59

10.07.2007 19:11
#109 RE: Auf dem Weg zum Rio Grande... Thread geschlossen

"Naja, Baja liegt in den NKS, aber da ich mich aus dem Konflikt zwischen den könföderierten Truppen und Maximilians Männern herausgehalten habe, ist es mir eigentlich egal. Ich habe meine Uniform 1865 nach dem Krieg ausgezogen und bin dann aus der Union weg und ins damalige Mexiko sozusagen ausgewandert.", antwortete Smoky Joe und warf dann seiner Frau einen liebevollen Blick zu.
"Und dort habe ich auch mein Glück gefunden.", fügte er hinzu.

Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

10.07.2007 19:20
#110 RE: Auf dem Weg zum Rio Grande... Thread geschlossen

McAllister lächelt und sieht kurz zu Mrs. Petersen.
"Ich verstehe. Und ich hoffe, daß als bald der Frieden in unsere gemeinsame Wahlheimat einkehrt. Ich will auf jeden Fall mein möglichstes dafür tun, das die Konföderation zumindest hier eine Zukunft hat."

Rosa Petersen Offline

2nd Lieutenant


Beiträge: 116

11.07.2007 08:28
#111 RE: Auf dem Weg zum Rio Grande... Thread geschlossen

Rosa errötet leicht und wirft Joe einen halb verlegenen, halb amüsierten Blick zu.

Smoky Joe Petersen Offline

1st Sergeant

Beiträge: 59

11.07.2007 19:23
#112 RE: Auf dem Weg zum Rio Grande... Thread geschlossen

"Das wollen wir doch hoffen.", antwortet Joe diplomatisch,"Schön wäre es, wenn die Kämpfe jetzt vieleicht ein Ende hätten. Sehen Sie denn eine Chance, mit der Union in diplomatischen Kontakt zu treten?"

Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

11.07.2007 22:23
#113 RE: Auf dem Weg zum Rio Grande... Thread geschlossen

"Ich will ehrlich zu Ihnen sein...ich sehe nicht einmal eine all zu große Chance, lange genug zu leben Ihre Einladung annehmen zu können." sagt McAllister erschreckend nüchtern.
"Sobald die Leute hier morgen über den Rio Grande gehen, ziehen wir ab und schließen uns unserer Brigade wieder an...es werden Gefechte folgen....El Supremo ist uns entkommen...Baxton ist noch der Oberbefehlshaber unserer Truppen..." er überlegt kurz und sieht Mr. Petersen in die Augen.
"Aber, Mr. Petersen, wenn wir noch da sein werden nach dem, was da kommt...und wenn unsere Führung ausgewechselt wurde, dann hoffe ich, daß Gott den Yankees genug Verstand gegeben hat, ihren falschen Stolz und ihre Überheblichkeit zu überwinden und unsere Konföderation anzuerkennen...wissen Sie...ich werde dadurch kaum meinen Frieden finden, aber jeder Einzelne Mann in unserer Armee hat es verdient, wieder Frieden erfahren zu dürfen, das ist meine Meinung. Und wenn ich dafür höchstselbst nach Washington reisen müßte...es wird Zeit, diesen Bruderkrieg zu beenden, ohne daß wir dabei unser Gesicht verlieren, verstehen Sie?"

Smoky Joe Petersen Offline

1st Sergeant

Beiträge: 59

12.07.2007 19:38
#114 RE: Auf dem Weg zum Rio Grande... Thread geschlossen

"Das kann ich sehr gut verstehen. Jeder hat es verdient, in Frieden zu leben. Ich kann jetzt auch nur für mich sprechen. Jeder Gast, der zu uns kommt, ist willkommen. Ob er nun eine graue oder blaue Uniform trägt. Vor allem denke ich, dass Matthew, äh Mr. Carrigan ein vernünftig denkender Mann mit nicht geringem Einfluss ist, der sich Ihrer Sache sicher annimmt. Das Problem ist General Baxton. Aber das scheint sich ja bald erledigt zu haben. Was El Supremo betrifft..." Smoky Joe macht eine Pause und sein Gesicht nimmt einen sehr harten Ausdruck an.
"Diesem Bastard und seinem Folterknecht können Sie gerne eine Kugel von mir mitgeben."

Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

12.07.2007 19:44
#115 RE: Auf dem Weg zum Rio Grande... Thread geschlossen

McAllister lacht kurz.
"Sollte dieser...Mensch... mir in die Arme laufen, versichere ich Ihnen, dann werde ich meine gute Kinderstube vergessen. Eine Frau zu entführen oder eben dieses in Auftrag zu geben ist schon schändlich genug...aber Frauen so zuzurichten, wie wir sie gefunden haben...da ist eine Kugel zu gnädig."

Rosa Petersen Offline

2nd Lieutenant


Beiträge: 116

12.07.2007 19:51
#116 RE: Auf dem Weg zum Rio Grande... Thread geschlossen

Rosa hört dem Gespräch schweigend zu. Als die Sprache auf El Supremo und General Baxton kommt nickt sie kaum merklich. "Allerdings", denkt sie sich. "Eine Kugel wäre nicht nur zu gnädig, sie wäre sogar zu teuer für einen solchen Pendejo."

Smoky Joe Petersen Offline

1st Sergeant

Beiträge: 59

12.07.2007 21:16
#117 RE: Auf dem Weg zum Rio Grande... Thread geschlossen

Joe nickt zustimmend.
"Etwas würde mich einmal interessieren. Wie wäre es, wenn Sie Ihre Uniform ausziehen, nach Hause gehen und in Frieden leben? Könnten Sie sich denn vorstellen, nicht mehr Soldat zu sein, sondern einfach nur Privatmensch?

Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

12.07.2007 23:19
#118 RE: Auf dem Weg zum Rio Grande... Thread geschlossen

McAllister schweigt einen Moment. Kurzzeitig scheint sein Gesichtsausdruck einfach nur leer zu sein, dann faßt er sich.
"Eine gute Frage , Mr. Petersen... Wissen Sie..." McAllister scheint nach den passenden Worten zu suchen und wirkt ein wenig angespannt.
"Mein Frieden... mein Privatleben... mein Leben, all das endete damals in Fredericksburg im Granathagel der Yankeeartillerie. Das was Sie hier gefunden haben, wurde mir von denen *McAllister deutet auf die Blauröcke* genommen... Was mich seither am Leben hält, ist die Überzeugung, daß die Sache für die ich kämpfe und töte gerecht ist. Vielleicht ziehe ich irgendwann diese Uniform aus...vielleicht sterbe ich in ihr... Aber bis es soweit ist, ist sie das Einzige was mir geblieben ist... Und wenn ich sie ausziehe, dann in einer freien und geachteten Konföderation und nicht als Vasall irgendeines blutrünstigen Yankees in Washington."
McAllister räuspert sich und schaut kurz zu Boden.
"Das muß sich dumm anhören in Ohren...vielleicht ist es das auch. Aber ich habe eine Verpflichtung gegenüber meinen Männern und gegenüber meines Landes... es kann nicht sein, daß wir all die JAhre umsonst gekämpft haben."
Er sieht die PEtersens an.
"Glauben Sie, daß es eine freie Konföderation geben wird ?"

Smoky Joe Petersen Offline

1st Sergeant

Beiträge: 59

13.07.2007 17:13
#119 RE: Auf dem Weg zum Rio Grande... Thread geschlossen

"Das tut mir sehr leid, dass der Krieg Ihr Privatleben zerstört hat. Da ich auch mal einer von denen *Joe betont das Wort überdeutlich* war, ist es durchaus möglich, dass wir beide uns schon einmal in der Schlacht gegenüber gestanden haben. Ich kann Ihre Motive nachvollziehen und hoffe, dass Ihr Wunsch nach einer freien Konföderation hier in Mexiko erfüllt wird. Ob das möglich ist, werde ich Ihnen nicht beantworten können. Ich bin ein einfacher Junge aus Pahoca, der sich nicht mehr viel um die Politik schert. Für mich zählt, dass endlich Frieden einkehrt und wenn das durch könföderierte Machthaber garantiert wird, soll es mir recht sein."

Colonel Samuel F. McAllister Offline

Colonel


Beiträge: 1.067

17.07.2007 20:19
#120 RE: Auf dem Weg zum Rio Grande... Thread geschlossen

McAllister nickt.
"Wir werden sehen was die Zukunft bringt. Mit ehrlicher Arbeit, dem Herz am rechten Fleck und fest im Glauben haben die Menschen schon immer ihre Ziele erreicht. Wie ich schon zu seiner Exzellenz sagte, fände ich es äußerst bedauerlich, Sie alle erst sicher hierher zu bringen, nur um dann irgendwann einmal gegen Sie zu kämpfen... Andererseits, wenn wirklich Frieden käme, wären Männer wie ich überflüssig." sagt McAllister scherzend.

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de